Leitl gratuliert Rabmer-Koller zur Bestellung als neue UEAPME-Vizepräsidentin

Leitl: "Europäische Spitzenposition weiter fest in österreichischer Hand" - Europäischer Handwerksverband vertritt 12 Mio. Unternehmen mit fast 55 Mio. Beschäftigten

Wien (OTS/PWK312) - Die Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich und Stellvertretende Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Ulrike Rabmer-Koller, folgt Josef Herk als Vizepräsidentin des europäischen Handwerksverbandes UEAPME nach. Ebenso wird sie dem Board of Directors, dem Entscheidungsgremium des Verbandes, angehören. "Damit ist weiterhin eine europäische Spitzenpositionen fest in österreichischer Hand. Rabmer-Koller wird mit ihrer umfangreichen politischen Erfahrung auf nationaler Ebene auch in Europa die Interessen der Kleinen und Mittleren Unternehmen erfolgreich vertreten", freut sich Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, über ihre Bestellung.

Die Europäische Union des Handwerks und der Klein-und Mittelbetriebe (UEAPME) ist jene Arbeitgeberorganisation, die die Interessen des europäischen Handwerks und der KMU auf EU-Ebene vertritt. UEAPME ist darüber hinaus ein anerkannter europäischer Sozialpartner und handelt im Auftrag des Handwerks und der KMU im europäischen sozialen Dialog sowie als Ansprechpartner von EU-Institutionen. Die 80 Mitglieder setzen sich aus den Handwerksorganisationen der EU-Länder, aus nationalen sektorübergreifenden Verbänden, aus europäischen Branchenverbänden und anderen assoziierten Mitgliedern zusammen, die die europäische KMU-Familie unterstützen. Insgesamt werden über 12 Millionen Unternehmen mit fast 55 Millionen Beschäftigten vertreten.

Zu den wichtigsten Zielen der UEAPME zählen:

  • Überwachung der EU-Politik, der europäischen Gesetzgebung und rechtzeitige Information der Mitglieder
  • Vertretung und Förderung der Interessen der KMU auf EU-Ebene
  • Fachliche, technische und rechtliche Unterstützung der Mitglieder in allen europäischen Angelegenheiten
  • Unterstützung der europäischen Integration und der europäischen Zusammenarbeit (AC)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Bundessparte Gewerbe und Handwerk
Helmut Heindl
Tel.: T:+43 (0)5 90 900 3291, F:+43 (0)5 90 900 217
helmut.heindl@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002