Österreichische Bundesforste und Tetra Pak Österreich forsten Region Königsberg-Hollenstein in Niederösterreich auf

Mehr Wald für mehr Nachhaltigkeit

Purkersdorf (OTS) - NaturliebhaberInnen, Wanderer und
SkifahrerInnen schätzen das hügelige Erholungsgebiet Königsberg-Hollenstein im niederösterreichischen Mostviertel. Doch der Lebensraum vieler heimischer Tiere und Pflanzen wurde vielerorts durch die Stürme "Kyrill", "Emma" und "Paula" vor einigen Jahren massiv geschädigt. Jetzt werden wichtige Wälder für Mensch und Natur wiederhergestellt. "In ganz Österreich haben wir bereits zahlreiche Aufforstungsaktionen durchgeführt, um großflächige Sturmschäden zu beheben und mit der Nachpflanzung junger Bäume die Schutzfunktion des Waldes zu sichern", erklärt Georg Erlacher, Vorstandssprecher der Österreichischen Bundesforste (ÖBf). Nun findet im Mai auch in der Region Königsberg-Hollenstein eine viertägige Aufforstungsaktion auf 1,5 Hektar statt.

Vor allem die Nadelhölzer Fichten und Lärchen sind in der Region heimisch. Aufgeforstet wird jetzt überwiegend mit widerstandsfähigen, robusten Lärchen. Als Tiefwurzler bleiben sie auch bei Stürmen im Boden fest verankert und stabilisieren abrutschgefährdete Hanglagen. Damit schützen sie vor Erosion und tragen zur Erhaltung alpiner Ökosysteme bei.

Engagement für Wald- und Umweltschutz

Was jedoch viele nicht wissen: Aufforstungen kosten viel Geld. "Wir freuen uns daher, in Tetra Pak Österreich einen starken und engagierten Partner gewonnen zu haben, dem das Ökosystem Wald wirklich am Herzen liegt", so Georg Erlacher über die Kooperation mit dem weltweit führenden Unternehmen für Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungslösungen. "Unser klares Ziel ist es, nicht nur Produkte mit möglichst geringen Auswirkungen auf die Umwelt zu erzeugen. Wir wollen uns auch darüber hinaus für die Erhaltung natürlicher Lebensräume einsetzen und unterstützen darum die Aufforstungen im Mostviertel. Denn damit tragen wir sichtbar zur Regeneration eines wichtigen Stückes Wald und zu Arten- und Klimaschutz bei", erklärt Eric Schmid, Geschäftsführer von Tetra Pak Österreich.

Die aus Niederösterreich stammende Doppel-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister fungiert als Patin der Aktion. Ihr sind als erfolgreicher Sportlerin und großem Outdoor-Fan die Erhaltung des Waldes und der Schutz der Natur in ihrer Heimat ganz besondere Anliegen.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=68&dir=201105&e=20110503_g&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundesforste AG
Bernhard Schragl / Pressesprecher
Tel.: 02231-600-2120
E-Mail: bernhard.schragl@bundesforste.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001