Erinnerung: 43 Meter-Schornstein am KH Nord-Gelände wird gesprengt

Abbrucharbeiten im Endspurt

Wien (OTS) - Mit der Sprengung des 43 Meter-Schornsteins gehen die Abbrucharbeiten der alten ÖBB-Gebäude am Baugelände des Krankenhauses Nord in die Schlussphase. In Anwesenheit von Gesundheitsstadträtin Mag.a Sonja Wehsely, KAV-Generaldirektor Dr. Wilhelm Marhold, KAV-Generaldirektor-Stellvertreter Dr. Maximilian Koblmüller, Bezirksvorsteher Heinz Lehner und Brigadier Dr. Karl Schmidseder, Militärkommandant von Wien, wird die behördlich genehmigte Sprengung - unter Einhaltung strenger Sicherheitsmaßnahmen - vom österreichischen Bundesheer, vertreten durch die Miliz-Pionierkompanie des Militärkommandos Wien, durchgeführt. Die VertreterInnen der Medien sind herzlich willkommen, für Film- und Fotogelegenheiten ist gesorgt. ****

43 Meter-Schornstein am KH Nord-Gelände wird gesprengt

Datum: 4.5.2011, um 10:00 Uhr

Ort:
Baugelände Krankenhaus Nord
Brünner Straße 68, 1210 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Krankenanstaltenverbund
Mag.a Andrea Danmayr
Tel: +43 1 40409/70051
E-Mail: andrea.danmayr@wienkav.at

Mag. Michael Eipeldauer
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: +43 1 4000/81 231
Fax: +43 1 4000/99 81 231
Handy: +43676/8118 69522
E-Mail: michael.eipeldauer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008