LR Schwarz: Rückgang der NÖ Arbeitslosigkeit im April um fünf Prozent

Vorzeichen für Arbeitsmarktentwicklung in NÖ sind äußerst positiv

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Auch im April setzt sich der Trend der letzten Monate weiter fort, und wir verzeichnen erneut einen Rückgang der Arbeitslosigkeit", freut sich die für den Arbeitsmarkt zuständige VP-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

"So gab es im April 2011 um 1.951 (minus 5 Prozent) weniger Arbeitslose als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Besonders erfreulich ist die derzeitige Situation am Arbeitsmarkt für Jugendliche: der Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den 15- bis 19-Jährigen beträgt ganze 9,3 Prozent. Auch bei den 20- bis 24-Jährigen verzeichnen wir einen überdurchschnittlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 7,6 Prozent. Und während es beispielsweise in Wien und im Burgenland derzeit insgesamt weniger offene Stellen gibt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, haben wir in Niederösterreich derzeit über 5.000 offene Stellen, das sind um 789 (plus 18,7 Prozent) mehr als im April des Vorjahres", informiert Schwarz.

"Diese Entwicklung am NÖ Arbeitsmarkt stimmt uns äußerst positiv auch für die kommenden Monate. Da ist Panikmache rund um die Öffnung des Arbeitsmarktes für die Erweiterungsländer völlig unangebracht", betont die Landesrätin.

"Sowohl die NÖ Unternehmen als auch alle in den Arbeitsmarktbereich involvierten Sozialpartner sind auf die neue Situation bestens vorbereitet. Und im Rahmen des NÖ Beschäftigungspakts stehen uns allein für 2011 197 Mio. Euro für Beschäftigungsinitiativen zur Verfügung. Damit können wir vor allem Jugendliche, Frauen und Langzeitarbeitslose fit für den Arbeitsmarkt machen. Darüber hinaus gewährleistet das im Nationalrat beschlossene Anti-Lohndumping-Paket gleiche Lohn- und Arbeitsbedingungen für alle und sichert einen fairen Wettbewerb zwischen den Unternehmen", erklärt Schwarz.

"In unserem Bundesland herrschen derzeit beste Rahmenbedingungen für eine weiterhin positive Entwicklung des Arbeitsmarktes für unsere niederösterreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Und das lassen wir uns von niemandem schlecht reden", so Schwarz.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 02742/9020
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001