U-Bahnausbau: SP-Hora an VP-Gerstl: Stadtrat ohne Portfolio läuft offene Türen ein

Wien (OTS/SPW-K) - "Gerstl läuft mit seiner Forderung nach dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs offene Türen ein. Wenn er dem rot-grünen Regierungsübereinkommen die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt hätte, dann wüsste auch er, dass sich Wien bewusst für einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs auch außerhalb der Wiener Stadtgrenzen einsetzt", erklärt heute, Mittwoch, der Verkehrssprecher der SPÖ Wien, Gemeinderat Karlheinz Hora in einer Replik auf die Aussagen Gerstls. "Dazu braucht es aber auch Bewegung in Niederösterreich. Gerstl wäre daher gut beraten, sich zunächst an seinen Parteifreund, Landeshauptmann Pröll zu wenden und ihm ins Gewissen zu reden", hält Hora fest.

Wenn Pröll schon säumig in der Schaffung neuer Arbeitsplätze in Niederösterreich sei, so solle er wenigstens daran arbeiten, die Pendlerinnen und Pendler, die in Wien eine Arbeitsstelle gefunden haben, bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu unterstützen. "Denn leider liegen derzeit die niederösterreichischen Fahrpläne unter dem Niveau von vor der Jahrtausendwende. Stadtrat Gerstl ist daher aufgefordert seine Kreativität in der Findung neuer Ideen wie der öffentlichen Verkehr noch attraktiver werden kann, zuerst in seiner eigenen Partei auszuleben", so Hora, der abschließend erklärt: "Wien baut den öffentlichen Verkehr laufend aus, das schlägt sich mit einem Plus von 3,6 Prozent bei den Fahrgastzahlen deutlich nieder." (Schluss) lok

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004