Jank und Häupl läuten Saisonstart an der Alten Donau ein

Die Alte Donau bietet vielfältiges Sport-, Freizeit- und Gastronomieangebot - 1,5 Mio. Besucher werden erwartet - Betriebe im Erholungsgebiet erwirtschaften 24 Mio. Euro Umsatz

Wien (OTS) - Mit einer traditionellen Schiffsglocke läuten heute Bürgermeister Michael Häupl und Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank die Saison an der Alten Donau ein. Auch heuer werden die Besucher der Alten Donau wieder ein umfassendes Naturerlebnis und auch ein breites Unterhaltungs-, Sport- und Gastronomieangebot vorfinden. Von den Vorzügen der Alten Donau als Freizeitoase mitten in der Stadt überzeugen sich Jank und Häupl heute Mittag im Rahmen eines gemeinsamen Pressetermins. *****

Acht Kilometer Erholung

Die Alte Donau ist für viele Wiener eine Naturoase direkt vor der Haustür - inklusive U-Bahnanbindung. Ihr vielfältiges Freizeitangebot und die Möglichkeit, Entspannung und Ruhe zu finden, stärken die Lebensqualität in der Stadt. Mit einer Länge von acht Kilometern, zahlreichen Seitenarmen, Buchten, Halbinseln und einer großen Insel ist die Alte Donau heute ein unverzichtbarer Hotspot des Wiener Freizeitangebots. Alljährlich ist sie Anziehungspunkt für 1,5 Millionen Erholungssuchende. Nur wenige Minuten mit der U-Bahn vom Stadtzentrum entfernt, gibt es Entspannung am oder in der Nähe des Wassers, Sport in der beinahe unberührten Natur und kulinarische Highlights in den zahlreichen Gastronomie-Betrieben.

Jank: Betriebe an der Alten Donau sichern 600 Arbeitsplätze

"Insgesamt stehen heuer den Besuchern 1600 Segel-, Tret- und Ruderboote zur Verfügung, rund 40 Gastronomiebetriebe sorgen für kulinarische Genüsse in bester Atmosphäre. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Veranstaltungen wie Mondscheinfahrten oder Feuerwerke", sagt Jank. Die Gastronomie- und Freizeitbetriebe an der Alten Donau erwirtschaften jedes Jahr 24 Mio. Euro Umsatz und sichern 600 Arbeitsplätze. "Die Alte Donau ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor", so Jank.

Häupl: Arbeiten eng zusammen, damit Tourismus boomt

"Es sind Orte wie die Alte Donau, die die hohe Lebensqualität unserer Stadt ausmachen. Die Alte Donau ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und mit ihrem reichhaltigen Freizeit-und Entspannungsangebot bei den Wienerinnen und Wienern und den Touristen gleichermaßen beliebt. Das ist wichtig, denn der Tourismus und speziell der Kongress-Tourismus, ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Stadt und Wirtschaftskammer arbeiten daher eng zusammen, damit der Wien-Tourismus weiter boomt."

Spannendes Saison-Programm

"Die Freizeit-Oase Alte Donau hat für jeden Geschmack etwas Passendes im Angebot", erklärt Markus Grießler von der Arbeitsgemeinschaft "Die schöne Alte Donau". "Wir bemühen uns, mit speziellen Angeboten und spannenden Ideen den Reiz dieses Naherholungsgebietes zu bewahren". Sämtliche Höhepunkte der heurigen Saison sind auf www.alte-donau.info nachzulesen.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Dr. Gary Pippan
Presse & Medienmanagement
Tel.: 01 51450-1314
gary.pippan@wkw.at
http://www.wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001