ÖAMTC: Biker-Start, aber sicher! Gelungene Aktion am Riederberg (+Fotos)

Knapp 100 Biker holten sich Tipps von den Experten der ÖAMTC Fahrtechnik

Wien (OTS) - Am Samstag, den 23. April, haben knapp 100 Motorradfahrer die Möglichkeit genutzt, sich bei der Sicherheitsinitiative "Biker-Start, aber sicher!" Tipps der ÖAMTC-Experten zu holen. Bewusstseinsbildung für mehr Vorsicht und Aufmerksamkeit während der Motorrad-Saison sowie Fahrsicherheits- und Techniktipps wurden den Zweiradfahrern vermittelt. Die Verkehrssicherheitsaktion wurde von den Partnern Land Niederösterreich, Exekutive, SicherheitsForum Niederösterreich und dem Club durchgeführt. Mit der gemeinsamen Veranstaltung wurde das Ziel verfolgt, die Verkehrssicherheit in Niederösterreich zu erhöhen und die Anzahl der Motorrad-Unfälle zu reduzieren. "Motorradfahren ist nicht nur Sport oder Freizeitbeschäftigung. Motorradfahren ist Ausdruck einer Lebenseinstellung und Inbegriff individueller Mobilität, die leider auch Gefahren und Risiken birgt. Gerade in Punkto Sicherheit kann daher nie genug getan werden ", so Landeshauptmann Pröll.

Schwerpunkte beim kostenlosen Sicherheitstag am Riederberg
Die Instruktoren der ÖAMTC Fahrtechnik haben Demo-Fahrten durchgeführt und ihr Fachwissen rund ums sichere Motorradfahren vermittelt. "Trainierte Fahrer reagieren in kritischen Situationen souveräner und mindern dadurch ihr Unfallrisiko. Aber nicht nur das Erkennen ist wichtig, sondern man muss den Gefahren auch richtig ausweichen können", so Georg Scheiblauer, der Motorradchefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik. Die Reflexe sollen geschärft und die Fahrsicherheit der Teilnehmer erhöht werden. Auf dem Programm standen das richtige Lenken für gezielte Richtungsänderung, Kurventechnik, Blickführung und Notbremstraining. Für sämtliche technische Belange waren Techniker des Clubs vor Ort und standen für kleinere Mängelbehebungen zur Verfügung. "Um für die Motorradausfahrt optimal gerüstet und vor allem im Straßenverkehr sicher unterwegs zu sein, ist ein rechtzeitiger Rundum-Check notwendig. Dadurch vermeidet man Unfälle, die auf technische Mängel zurückzuführen sind", rät ÖAMTC-Regionalleiter Karl Hinterwallner.

"Ganz im Sinne der Aktion steht auch für die Polizei Aufklärungsarbeit und Bewusstseinsbildung an erster Stelle, damit die Motorradfahrer sicher unterwegs sind", bestätigt Oberst Willy Konrath von der niederösterreichischen Landesverkehrsabteilung.

Kostenloser Folder mit umfangreichen Tipps
Speziell für diese Verkehrssicherheitsaktion haben die Kooperationspartner einen "Motorrad Guide" gestaltet. Die Broschüre bietet wertvolle Informationen von der richtigen Vorbereitung mit einer Checkliste für den Saisonstart, bis hin zum Verhalten bei Verkehrsunfällen oder Fahrtechniktipps für die Ausfahrt. Der Folder liegt auch kostenlos an sämtlichen niederösterreichischen ÖAMTC-Stützpunkten auf.

Fotos zu dieser Aussendung sind im Laufe des Tages unter www.oeamtc.at/presse abrufbar.

Rückfragehinweis:

Yvonne Wachholder
ÖAMTC
Kommunikation
Wien, Niederösterreich und Burgenland
Tel.: 01 25096 21632
Email: yvonne.wachholder@oeamtc.at

Mag. Dagmar Halwachs
ÖAMTC
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01 711 99 21370
Email: dagmar.halwachs@oeamtc.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001