Aviso: "Sieben EU Mitgliedstaaten beschließen verstärkte Zusammenarbeit in Clusterpolitik"

Projekt ClusterCoop startet Initiative zur verbesserten Innovationspolitik - Veranstaltung am 27. April in der Botschaft der Republik Ungarn

Wien (OTS) - Verbesserte Innovationspolitik, gerade im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen, gehört zu den grundlegenden Motoren für Wettbewerbsfähigkeit in Europas Regionen. Zentral- und Osteuropa liegt, im Vergleich zu anderen Gebieten der EU, im Innovationspotential noch deutlich zurück. Partner aus sieben EU Mitgliedstaaten haben sich nun in dem vom transnationalen Programm CENTRAL EUROPE gefördertem Projekt CLUSTERCOOP zusammengefunden, um gemeinsam an der Verbesserung der Clusterpolitik in diesem Raum zu arbeiten.

In diesem Sinne haben sich - unter anderem - die für Clusterpolitik zuständigen Wirtschaftsministerien der Ungarischen, Tschechischen und Slowakischen Republiken mit kompetenten Organisationen aus Deutschland, Italien, Slowenien und Polen vorgenommen, im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die Clusterpolitiken der Zentraleuropäischen Mitgliedstaaten in Einklang zu bringen und neue Synergien zu erreichen.

Am 27. April werden hochrangige Vertreter der Stadt Wien und der Republik Ungarn als aktuelles EU-Vorsitzland und Hauptpartner des Projekts den Vertrag über das Projekt offiziell unterzeichnen und damit den Startschuss für eine verbesserte Cluster- und Innovationspolitik in den Regionen und Ländern Zentral- und Osteuropas geben.

Folgende Personen werden an der Unterzeichnung teilnehmen:
- Dr. István Horváth, Botschafter Ungarns in Österreich
- Dr. Zsolt Becsey, Staatsekretär des Wirtschaftsministeriums Ungarns
- Mag. Martin Pospischill, Leiter der Magistratsabteilung 27:
EU-Strategie und Wirtschaftsentwicklung
- Mag. Christiane Breznik, Magistratsabteilung 27: EU-Strategie
und Wirtschaftsentwicklung

Die MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

Bitte merken Sie vor:
"Sieben EU Mitgliedstaaten beschließen verstärkte Zusammenarbeit in Clusterpolitik"
Zeit: Mittwoch, 27. April 2011, 14.00 Uhr
Ort: Botschaft der Republik Ungarn (Bankgasse 4-6, 1010 Wien)

Rückfragen & Kontakt:

Markus Stradner
Head of Communication
Central Europe Programme - Cooperating for Success
Tel: +43 (0) 1 4000 76 142
Mobile: +43 (0) 676 8118 76 142
E-mail: markus.stradner@central2013.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013