Berlakovich: "Clever einkaufen" beim Schultaschenkauf zu Ostern

70% der Schultaschen werden jetzt gekauft - Kriterien Sicherheit und Gesundheit sind wichtig

Wien (OTS) - Für rund 70 Prozent der etwa 80.000 Taferlklassler, die im Herbst das erste Schuljahr beginnen, werden bereits jetzt -rund um Ostern - Schultaschen gekauft. Umweltminister Niki Berlakovich: "Die Wahl der richtigen Schultasche ist für die Sicherheit und Gesundheit unserer Kinder entscheidend. Umweltfreundliche Materialien und die genormte Ausstattung sind wichtig für die Bedürfnisse unserer SchülerInnen und tragen außerdem zum Klima- und Umweltschutz bei. Deshalb unterstützen wir mit unserer Initiative 'Clever einkaufen für die Schule' aktiv den bewussten Schultaschenkauf".

Dabei sollten besonders die Kriterien Verkehrssicherheit, ergonomische Gestaltung, Gebrauchstauglichkeit und Schadstoffe berücksichtigt werden. Das Zeichen für geprüfte Sicherheit (GS) in Kombination mit dem Emblem für die Schultaschennorm garantiert dafür. Normgerechte Schultaschen müssen Reflektorstreifen und Leuchtfarben aufweisen, denn mit diesen Signalfarben sind Kinder nicht mehr zu übersehen. Eltern können empfehlenswerte Modelle daher nicht nur am Norm-Aufkleber erkennen, sondern auch an der Optik. Die Schultaschennorm garantiert darüber hinaus, dass die Taschen wasserdicht sind und dass mit dem richtigen Gewicht oder der Gurtenbreite Haltungsschäden vorgebeugt werden und die Bücher nicht unnötig den Rücken der Kinder belasten. Der Umwelt zuliebe sollte außerdem auf PVC-freie Modelle zurückgegriffen werden.

"Clever einkaufen für die Schule" ist eine initiative des Lebensministeriums in Kooperation mit dem Bundesgremium des Papier-und Spielwarenhandels. Die Internetseite www.schuleinkauf.at bietet viele wertvolle Tipps sowie die "DIN-Schultaschenliste 2011".

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001