Bundeskanzler Faymann: "Wir arbeiten als Team für Österreich"

Zweite Regierungshalbzeit im Zeichen höheren Tempos dank des Wirtschaftsaufschwungs

Wien (OTS) - "Wir arbeiten als Team. Das ist die wichtigste Voraussetzung für die zweite Hälfte der Regierungszeit", sagte Bundeskanzler Werner Faymann heute, Donnerstag, bei der ersten gemeinsamen Pressekonferenz mit dem neuen Vizekanzler Michael Spindelegger im Bundeskanzleramt am Ballhausplatz. Zuvor waren alle neuen Regierungsmitglieder von Bundespräsident Heinz Fischer in der Hofburg angelobt worden.

"In der zweiten Halbzeit dieser Legislaturperiode wird die Regierung ihr Tempo erhöhen, damit Österreich im Wirtschaftsaufschwung weiterhin vorne dabei bleibt", sagte der Kanzler. Deshalb werde weiterhin in Bildung, Forschung und Entwicklung sowie in die Reformen der Strukturen investiert. "Das alles wird im Geiste der Zusammenarbeit geschehen, denn Österreich ist dann stark, wenn wir gemeinsam unsere Kräfte mobilisieren", sagte Faymann. Diese Einigkeit brauche man auch auf europäischer Ebene im Kampf gegen Spekulation, gegen Kernkraftwerke, gegen gentechnisch veränderte Produkte sowie für die Stärkung der Sozialpartnerschaft und anderer gut funktionierender Systeme. Das bekräftigte auch Vizekanzler Michael Spindelegger: "Ich bekenne mich zur neuen Gemeinsamkeit. Wir werden nicht kuscheln und nicht streiten, sondern konstruktiv und sachlich zusammenarbeiten", sagte er.

Der Bundeskanzler dankte am Donnerstag auch den ausgeschiedenen Regierungsmitgliedern: "Sie haben in unserem Team in schwierigen Zeiten entscheidende Rollen gespielt", sagte der Bundeskanzler. Die erste Hälfte der Regierungszeit sei von der weltweiten Wirtschaftskrise, den Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt und am Bankensektor geprägt gewesen. "Wir haben aktiv Maßnahmen gesetzt und sind dadurch besser als andere Länder durch die Krise gekommen", betonte der Bundeskanzler. Nun gelte es, diese gute Position weiter auszubauen.

Um die Eckpunkte der weiteren Zusammenarbeit im Team festzulegen, kündigte Bundeskanzler Faymann eine gemeinsame Regierungsklausur am 30. und 31. Mai am Semmering an.

Bilder zur Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, http://fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Ein Video von den Pressestatements wird ehest möglich auf der Website des Bundeskanzleramtes www.bundeskanzleramt.at und auch auf YouTube www.youtube.com/oesterreichgemeinsam veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Leo Szemeliker
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 - 2090, 0664/282 25 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004