66. Jahrestag zur Wiedererrichtung Österreichs

Kranzniederlegung, Sonderministerrat und anschließender Beschlussministerrat der Bundesregierung

Wien (OTS) - Am 27. April 2011 feiert die Republik Österreich den Jahrestag ihrer Wiedererrichtung. Vor 66 Jahren wurde die "provisorische österreichische Staatsregierung" von der Sowjetunion anerkannt. Gemeinsam mit der damaligen Regierungserklärung markiert dies die Geburtsstunde der 2. Republik.

Die österreichische Bundesregierung wird aus diesem Anlass an einer Kranzniederlegung teilnehmen und einen Sonderministerrat abhalten, zu dem heuer erstmals Vertreter der KZ-, Opfer- und Widerstandsverbände sowie Vertreter der Israelitischen Kultusgemeinde und des Mauthausenkomitees eingeladen wurden.

Termine für Medien:

Mittwoch, 27. April 2011

08.45 Uhr
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT bei der Kranzniederlegung beim Äußeren Burgtor

09.00 Uhr
Rede von Bundeskanzler Werner Faymann im Rahmen eines Sonderministerrates im Festzelt am Heldenplatz; Zusammentreffen mit Vertretern der KZ-, Opfer- und Widerstandsverbände sowie Vertretern der Israelitischen Kultusgemeinde und des Mauthausenkomitees

anschl.
gemeinsamer Gang der Bundesregierung in das Bundeskanzleramt

Danach tritt der Ministerrat zu seiner 98. Sitzung zusammen. Im Anschluss daran findet wie gewohnt das wöchentliche Pressefoyer statt.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind zu diesen Terminen herzlich eingeladen. Wir ersuchen, am Eingang des Bundeskanzleramtes einen gültigen Presseausweis oder ein aktuelles Akkreditiv Ihrer Redaktion vorzuweisen.

Wie üblich, wird nach dem beschlussfassenden Ministerrat das Video dazu auf der Website des Bundeskanzleramtes www.bundeskanzleramt.at und auch auf YouTube www.youtube.com/oesterreichgemeinsam veröffentlicht.

Auch Bilder zur gesamten Veranstaltung werden im Anschluss daran über das Fotoservice des Bundespressedienstes,
http://fotoservice.bundeskanzleramt.at kostenfrei abrufbar sein.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Leo Szemeliker
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 - 2090, 0664/282 25 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002