Zwischenbilanz der AKNÖ-Steuerrückholaktion: Bereits 6 Millionen Euro Gutschrift

Haneder: "In 7 Bezirken sind noch Anmeldungen möglich."

Wien (OTS) - Die Zwischenbilanz der diesjährigen AKNÖ-Steuerrückholaktion ist beachtlich. Seit 28. Februar konnten die SteuerexpertInnen 6 Millionen Euro Gutschrift für die AKNÖ-Mitglieder sichern. "Holen auch Sie sich Ihr Geld zurück, unsere Steuerrückholaktion läuft noch bis 4. Juni", motiviert AKNÖ-Präsident Hermann Haneder die NiederösterreicherInnen, an der Arbeitnehmerveranlagung teilzunehmen. Mehr als 16.300 Termine sind bereits vergeben. Im selben Zeitraum des Vorjahres wurden für die NiederösterreicherInnen 5,3 Millionen Euro erreicht und 14.400 Termine vergeben. "Die Wahrscheinlichkeit, dass heuer am Ende der Steuerrückholaktion ein neuer Rekord erreicht wird, ist sehr groß", so AKNÖ-Steuerexpertin Elisabeth Holub. In diesen Bezirksstellen sind noch Anmeldungen möglich: Gmünd, Hainburg, Hollabrunn, Horn, Zwettl, Mistelbach und Gänserndorf.

Persönlicher Termin in Ihrer Bezirksstelle

"Von der Steuer kann fast jeder etwas abschreiben und das in den verschiedensten Lebensbereichen", sagt Holub. Beispielsweise Kosten für Hausbau oder Wohnraumsanierung, nachgekaufte Schulzeiten, Ausgaben für Bewerbungsgespräche oder den beruflich genutzten Computer. Pendler können das Pendlerpauschale geltend machen. Beschäftigte mit maximal 12.000 Euro Jahreseinkommen wie Lehrlinge, Teilzeitkräfte oder Ferialarbeiter erhalten 10 Prozent ihrer Sozialversicherungsbeiträge zurück - das können bis zu 110 Euro an Negativsteuer sein. "Melden Sie sich noch bei einer der 7 Bezirksstellen an. Wir senden Ihnen eine Checkliste mit wertvollen Tipps und Sie kommen mit Ihren gesammelten Unterlagen zum vereinbarten Termin in Ihre Bezirksstelle", sagt Präsident Haneder. Die Arbeitnehmerveranlagung kann fünf Jahre rückwirkend gemacht werden.

Anmeldung bei der Steuer-Hotline: 05 7171 - 1551.
Download-Tipp: AKNÖ-Broschüre "Steuer sparen 2011" und Steuer-Checkliste unter: noe.arbeiterkammer.at/steuer

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Chef vom Dienst
Tel.: (01) 58883-1200
presse@aknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001