aws: Volumen der erp-Kredite steigt um 28 Prozent

Wien (OTS) - Die Förderbank aws sieht starke Anzeichen für mehr Optimismus in der heimischen Wirtschaft: Die von Jänner bis März 2011 geförderten Investitionsprojekte waren größer und ambitionierter als noch vor einem Jahr.

Die positiven Trends in der Investitionstätigkeit haben sich in den ersten drei Monaten 2011 verstärkt. Das geht aus aktuellen Daten der austria wirtschaftsservice (aws) hervor. Geschäftsführer Johann Moser: "Die heimischen Unternehmen wagen sich wieder an größere Zukunftsprojekte und nehmen dafür mehr Geld in die Hand. Der Umbau der Wirtschaft schreitet voran und wird von der aws unter anderem mit erp-Krediten tatkräftig unterstützt."

Die Förderbank aws gewährte im ersten Quartal erp-Kredite in einer Gesamthöhe von 88 Millionen Euro. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 28 Prozent. Die durchschnittliche Kredithöhe stieg um 25 Prozent an. aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister: "Ein Grund dafür war die geringere Zahl an Kleinkrediten etwa durch das beihilfenrechtlich erforderliche Auslaufen der Förderung von Öko-Lastern bis maximal 100.000 Euro."

aws hilft 1.200 neue Jobs zu schaffen

Insgesamt stellte die aws der österreichischen Wirtschaft von Jänner bis März 2011 139 Millionen Euro an Förderungsmitteln zur Verfügung. Damit stieg die Förderungsleistung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sechs Millionen Euro bzw. 4,5 Prozent. Mit den Förderungen wurden Investitionen in der Höhe von 387 Millionen Euro angestoßen. "Damit trägt die aws entscheidend dazu bei, mehr als 1.200 neue Arbeitsplätze zu schaffen und mehr als 10.400 bestehende Arbeitsplätze zu sichern", so Geschäftsführer Moser.
Die Förderbank der Bundesregierung vergab von Jänner bis März 2011 insgesamt 1.508 Förderungszusagen: Kredite, Haftungen, Zuschüsse, Eigenkapital und Beratungsleistungen.

Garantien haben großen Multiplikator-Effekt

Im ersten Quartal 2011 übernahm die aws Garantien in einem Volumen von 35 Millionen Euro und ermöglichte damit vor allem größere Investitionsprojekte. "Das Instrument der Garantien wird immer wichtiger", sagt Bernhard Sagmeister. "Oft hängen wesentliche Entwicklungsschritte eines Unternehmens an der Frage der zusätzlichen Besicherung. Genau hier greift das Garantieinstrumentarium und schließt eine allfällige Finanzierungslücke."

aws bietet noch bessere und schnellere Betreuung

Die aws will die heimischen Unternehmen heuer mit noch besserer Betreuung und noch intensiverer Beratung unterstützen. Die Bearbeitungszeit von Anträgen wurde bereits 2010 gesenkt und soll heuer weiter beschleunigt werden.

Über austria wirtschaftsservice GmbH (aws):

Die austria wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderungsbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausgerichtet. Die aws sorgt für Wachstums-und Entwicklungschancen dort, wo der freie Markt diese nicht in vollem Umfang garantieren kann: durch Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstige Kredite, durch die Übernahme von Haftungen, durch Eigenkapital sowie durch Begleitung und Beratung. Ein Teil der Mittel der aws kommt aus dem ERP-Fonds, einer Kapitalzuwendung des Marshall-Planes der Vereinigten Staaten von Amerika.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
Mag. Matthias Bischof
Leiter Unternehmenskommunikation / Internationale Agenden
Tel.: 01 / 501 75 - 375
mailto: m.bischof@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001