M. Ehrenhauser: "EU-Budgetentwurf völlig inakzeptabel"

EU-Kommission will das Budget für 2012 um 6,2 Milliarden Euro aufstocken

Brüssel (OTS) - Den heute von EU-Budgetkommissar Janusz
Lewandowski vorgelegten Entwurf für den Gesamthaushaltsplan 2012 nennt der unabhängige EU-Abgeordnete Martin Ehrenhauser "völlig inakzeptabel".

"Die Kommission zeigt einmal mehr, dass sie keinen Bedarf für eine Reform der EU-Ausgaben sieht. Mehrere hundert Millionen Euro können allein bei Verschwendung und Privilegien eingespart werden. Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wären Einsparungen in gerade diesen Bereichen das richtige Signal. Eine weitere Erhöhung der Ausgaben kommt einer Verhöhnung der Steuerzahler gleich", so das österreichische Mitglied im Ausschuss für Haushaltskontrolle.

Ehrenhauser kündigt an, sich wie bereits in den vergangenen zwei Jahren, mit Änderungsanträgen für "massive Einsparungen" stark zu machen.

Rückfragen & Kontakt:

Florian Schweitzer
Büroleitung / Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +32 485 864 112
E-Mail: schweitzer@ehrenhauser.at
Web: http://www.ehrenhauser.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014