Bürogebäude von Strabag in Molzbichl nach ÖGNI zertifiziert

Wien (OTS) -

  • Verleihung der Silber-Zertifzierung am Freitag, dem 15.4.2011
  • Erste Gebäude-Zertifzierung nach ÖGNI in Österreich

Am Freitag, dem 15.4.2011, fand die feierliche Verleihung der ÖGNI Zertifizierung (Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft) für das STRABAG Bürogebäude in Molzbichl statt. Diese Verleihung fand im Rahmen der Blue Built, einer Tagung zum Thema Nachhaltigkeit der ÖGNI, statt, bei der die Plakette in Silber offiziell an STRABAG überreicht wurde.

Bereits bei der Konzeption des Gebäudes wurden Nachhaltigkeitsaspekte eingeplant und bei der Durchführung der Bauarbeiten berücksichtigt. Dazu zählen zum einen der Umgang mit Produkten und Materialien im Sinne der Umweltverträglichkeit, die Umnutzungsfähigkeit der Büroräume, hier wird besonders auf flexible Lüftungs- und Belichtungssysteme geachtet, sowie die generelle Gebäudeausstattung, die sich im guten Zusammenspiel zwischen Haus-und Fassadentechnik widerspiegelt. Wie auch in weiteren STRABAG Bürogebäuden wird in Molzbichl auf Geothermie gesetzt, die den Verbrauch von fossilen Energien und den CO2-Emissionen reduziert. Weiters wurde durch den Einsatz von Lichtspiegelungsobjekten Wert auf Kunst am Bau gelegt.

Das Gebäude wurde mit rund 50 Kriterien des internationalen Systems der ÖGNI bewertet. Darunter fallen wirtschaftliche und energieeffiziente Betriebsweise, gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen sowie ein ansprechendes und modernes Design.

Das Bürogebäude in Molzbichl ist ein Beispiel unter vielen Gebäuden der STRABAG, die eine nachhaltige Bauweise berücksichtigen. Bereits seit Jahren setzt STRABAG moderne Technologien, wie z.B. die Geothermie, in konzerneigenen Gebäuden ein. Die Nutzung der Geothermie weist im Vergleich zu herkömmlichen anlagentechnischen Lösungen - neben den ökologischen Vorteilen - auch eine bessere ökonomische Bilanz auf. Dies wird durch die bisherige Entwicklung der Kosten für Heizung und Kühlung bestätigt.

Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) ist eine Initiative der österreichischen Bau- und Immobilienwirtschaft, um Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften zu etablieren. Der Verein wurde am 29.9.2009 von 125 Gründungsmitgliedern gegründet. Die ÖGNI ist Mitglied im World Green Building Council (WGBC).

STRABAG SE ist einer der führenden europäischen Baukonzerne. Mit rund 73.600 Mitarbeitern wurde im Geschäftsjahr 2010 eine Leistung von Euro 12,8 Mrd. erbracht. Somit wird STRABAG in der Fortune-Global-500-Liste der weltweit größten Unternehmen geführt. Ausgehend von den Kernmärkten Österreich und Deutschland ist STRABAG über ihre zahlreichen Tochtergesellschaften in allen ost- und südosteuropäischen Ländern, in ausgewählten Märkten Westeuropas sowie auf der Arabischen Halbinsel präsent. STRABAG deckt dabei die gesamte Leistungspalette (Hoch- und Ingenieurbau, Verkehrswegebau, Spezialtief- und Tunnelbau) sowie die Bauwertschöpfungskette ab. Infos auch unter www.strabag.com.

Rückfragen & Kontakt:

STRABAG SE
Paula Rys
Konzernkommunikation
Tel: +43-1-22422-1174
paula.rys@strabag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003