Zufall, oder nicht: ARBÖ 1-2-3 holt 123. Rang beim Marathon

ARBÖ-Frauen-Staffel fährt einzigartiges Ergebnis ein - Tolles Ergebnis für ARBÖ-Läufer beim heutigen Vienna City Marathon

Wien (OTS) - Marketinggerecht, aber ohne Witz holt die ARBÖ-Frauen-Staffel den 123. Rang. Zugegeben: Zahlreiche Männerstaffeln waren besser, aber dennoch sind die Ladys mit diesem Ergebnis nicht unzufrieden, schließlich machten sie damit dem ARBÖ und seinem Pannennotruf 1-2-3 alle Ehre.

Insgesamt haben die ARBÖ-Läufer toll abgeschnitten. Sowohl ARBÖ-Geschäftsführer Leo Musil als auch Controlling-Chef Dkfm. (FH) Torben Mandl blieben unter vier Stunden. Bester Mann des Autofahrerklubs war Leo Musil, der mit 3 Stunden 47 Minuten ins Ziel lief. Dicht gefolgt von Torben Mandl, der in 3 Stunden 50 Minuten das Ziel erreichte. Auch die Herren-Staffeln konnten sich sehen lassen, so lief die Gruppe um ARBÖ-Präsident KR Dr. Heinz Hofer und ARBÖ-Generalsekretär in tollen 3 Stunden und 41 Minuten ins Ziel. Noch schneller waren sogar die Männer vom ARBÖ-Tirol, rund um Landesgeschäftsführer Helmuth Werth, die nach 3 Stunden und 37 Minuten am Wiener Heldenplatz eintrafen.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessensvertretung & Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz, Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 891 21-280
mailto: presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002