Botschafterin von Finnland auf Antrittsbesuch in Vorarlberg

Gedankenaustausch mit LH Sausgruber, LTP Mennel und LR Rüdisser im Landhaus

Bregenz (OTS/VLK) - Satu Marjatta Rasi, seit Oktober 2009 Botschafterin von Finnland in Österreich, absolvierte vor kurzem ihren Antrittsbesuch in Vorarlberg. Im Landhaus wurde sie von Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landtagspräsidentin Bernadette Mennel sowie von Wirtschaftslandesrat Karlheinz Rüdisser begrüßt. Im Mittelpunkt des Informationsaustausches standen die Themenbereiche Wirtschaft und Bildung.

Die Diplomatin Rasi ist nicht nur finnische Botschafterin in Österreich. Sie ist zudem ständige Vertreterin ihres Landes bei den Vereinten Nationen in Wien (UNOV), bei der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), bei der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) und bei der Organisation des Vertrages über ein umfassendes Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO).

Satu Marjatta Rasi wurde am 29. November 1945 in Punkalaidun im Westen Finnlands geboren. Nach dem Studium an der Universität von Helsinki trat sie 1970 in das finnische Außenministerium ein. Es folgten mehrere Stationen, ehe sie von 1998 bis 2005 ständige Vertreterin Finnlands bei den Vereinten Nationen (UNO) in New York wurde. Im Laufe ihrer Karriere hat sie sich unter anderem auf Entwicklungspolitik spezialisiert. Zuletzt war sie Unterstaatssekretärin für entwicklungspolitische Angelegenheiten im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001