Der Sommer in Basel, der Kulturhauptstadt der Schweiz

Wien (TP/OTS) - Kunst prägt das Basler Stadtbild wie kaum
anderswo. Daher gilt die Stadt am Rhein auch als Kulturmetropole. Und im Sommer 2011 ganz besonders, werden doch wieder einmal einige spektakuläre Sonderausstellungen geboten.

Vom Puppenhausmuseum am Barfüsserplatz über das Schweizerische Architekturmuseum am Steinenberg bis hin zur Fondation Beyeler in Riehen mit ihrer einzigartigen Sammlung der klassischen Moderne sind in Basel inspirierende Museumsaufenthalte auf höchstem Niveau garantiert. Für Museumsliebhaber ist daher eines ganz klar: Basel ist keine Stadt, die auf die Schnelle entdeckt werden kann. Mit ihren unterschiedlichen Themenbereichen bieten die nahezu 40 Museen etwas für jeden Geschmack. So beleuchtet beispielsweise die Fondation Beyeler von Mai bis August das Werk der Bildhauer Constantin Brancusi und Richard Serra. Im Kunstmuseum Basel sind bis im Juli die Gemälde des spätgotischen Malers Konrad Witz zu sehen. Zudem bietet das Theater Basel als größtes Dreispartentheater der Schweiz hochwertige Produktionen in Tanz, Oper und Schauspiel mit einem breit gefächerten Repertoire. Auch in zahlreichen Kleintheatern, im Musical Theater Basel und auf diversen Volksbühnen wird einiges geboten. Überdies verfügt Basel über ein vielfältiges Angebot an klassischen und modernen Konzerten. Das unbestrittene Eventhighlight ist aber sicherlich die Art Basel, die im Juni die internationale Kunstszene in die Stadt am Rhein zieht. Genügend Gründe also, um Basel im Sommer einen Besuch abzustatten.

Weitere Informationen: http://www.basel.com

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus:
Urs Weber
Market Manager Österreich Ungarn
Tel.: +43 (0)1 513 26 40 11
urs.weber@switzerland.com
http://www.MySwitzerland.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0015