Bundeskanzler Faymann unterstützt litauische Präsidentin Grybauskaite bei Atomkraft-Stresstests

Treffen im Bundeskanzleramt in Wien

Wien (OTS) - "Ich unterstütze Präsidentin Dalia Grybauskaite bei ihrer Forderung, im gesamten OSZE-Raum die Atomkraftwerke genauestens und unabhängig überprüfen zu lassen", sagt Bundeskanzler Werner Faymann am Mittwochnachmittag nach einem Treffen mit der litauischen Staatschefin im Bundeskanzleramt in Wien. Themen im Vieraugengespräch waren außer der Atomkraft die Energiesicherheit Europas insgesamt, die Zusammenarbeit der EU-Mitgliedsstaaten sowie die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen.

Bundeskanzler Faymann sprach mit Präsidentin Grybauskaite, deren Land im heurigen Jahr den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa innehat, auch über die Kandidatur der ehemaligen österreichischen Außenministerin Ursula Plassnik für das Amt der OSZE-Generalsekretärin. "Ich habe im Gespräch mit Präsidentin Grybauskaite noch einmal die Unterstützung für die von der österreichischen Bundesregierung nominierte Kandidatin unterstrichen", so der Bundeskanzler.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Leo Szemeliker
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 - 2090, 0664/282 25 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0006