Einladung zum Journalistenworkshop der Initiative "Ganz im Leben - Österreichische Plattform für seelische und körperliche Gesundheit"

"Wechselwirkungen zwischen seelischer und körperlicher Gesundheit"

Wien (OTS) - Längst bekannt und durch Studien belegt ist der Umstand, dass Menschen mit psychischen Problemen auch verstärkt zu körperlichen Erkrankungen neigen. Ein beträchtlicher Teil der heimischen Diabetes-Patienten leidet wiederum an einer Depression. Auch andere Krankheiten wie Krebs oder Rheuma stellen extreme seelische Belastungen für den Betroffenen dar, die unabhängig von der rein körperlichen Erkrankung zu psychischen Beschwerden führen können. Im medizinischen Alltag mangelt es nach wie vor an einer ganzheitlichen Sichtweise und interdisziplinären Zusammenarbeit.

Die Initiative "Ganz im Leben - Österreichische Plattform für seelische und körperliche Gesundheit" wurde mit dem Zweck gegründet, dem Zusammenhang von psychischer und physischer Gesundheit im Praxisalltag mehr Aufmerksamkeit zu verleihen sowie eine ganzheitliche Betrachtung von mentaler und physischer Gesundheit in den Mittelpunkt der Behandlung zu legen. Um dieses Thema den Medienvertretern näher zu bringen, veranstaltet die österreichische Initiative einen Journalistenworkshop.

Im Rahmen dieses Workshops wird interessierten Journalisten die Möglichkeit geboten, sich über die Zusammenhänge zwischen seelischer und körperlicher Erkrankungen wissenschaftlich fundiert zu informieren. Weiters haben die Teilnehmer die Gelegenheit, Fragen zu diesem Thema direkt an die Experten aus den Bereichen Psychiatrie, Innere Medizin, Dermato-Onkologie sowie Sozialmedizin zu stellen, und gleichzeitig über Möglichkeiten einer differenzierten und interdisziplinären Therapie in der Praxis zu diskutieren.

Um Anmeldung bis zum 02. Mai 2011 unter pr@welldone.at bzw. 01/402 13 41-40 wird gebeten.

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch Unterstützung von Bristol-Myers-Squibb.

Workshop: "Wechselwirkungen zwischen seelischer und körperlicher
Gesundheit"


Es informieren:

Prim. Univ. Prof. Dr. Christoph Stuppäck
Vorstand der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
I, Christian-Doppler-Klinik Salzburg; Österr. Gesellschaft für
Psychiatrie und Psychotherapie

Prim. Univ. Doz. Dr. Peter Fasching
Leiter der 5. Medizinischen Abteilung mit Rheumatologie,
Stoffwechselerkrankungen und Rehabilitation, Wilhelminenspital der
Stadt Wien; Österreichische Diabetes Gesellschaft

Univ. Prof. Dr. Christoph Höller
Univ. Klinik für Dermatologie und Venerologie, Dermato-onkologische
Ambulanz, AKH Wien

Moderation:

Univ. Prof. Dr. Bernhard Schwarz, Zentrum Public Health,
Medizinische Universität Wien und Leiter des Center of Health &
Safety der Bank Austria

Datum: 4.5.2011, 09:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Agentur Welldone 4. OG, Seminarraum
Lazarettgasse 19, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:
Welldone GmbH, Werbung und PR
Mag. Elisabeth Kranawetvogel / Mag. Sabine Sommer / Mag. Nina Bennett / Public Relations
Lazarettgasse 19/4. OG, 1090 Wien
Tel.: 01/402 13 41-40 bzw. 12; E-Mail: pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0002