Neugebauer: Anerkennung und Respekt für Josef Pröll

Ein Politiker geht - ein Freund bleibt

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Er zolle Vizekanzler und Parteiobmann Josef Pröll "großen Respekt vor seiner Entscheidung, Gesundheit und Familie den klaren Vorrang einzuräumen", sagte heute, Mittwoch, der Zweite Nationalratspräsident und GÖD-Vorsitzende Fritz Neugebauer. Der "Fulltime-Job" als "Vollblutpolitiker, wie ihn Pröll konsequent gelebt hat", habe seinen Tribut gezollt - "und so zeigt Pröll in einem Pragmatismus, der ihn auch in seiner politischen Laufbahn ausgezeichnet hat, mit einer klaren Entscheidung menschliche Größe", so Neugebauer.

Der "erfrischende Zugang", den Pröll als Politiker im Herangehen an Sachfragen, aber auch in seiner unkomplizierten Art an den Tag gelegt habe, sei Grundlage für eine gute Zusammenarbeit vor allem innerhalb der ÖVP gewesen. "Josef Pröll hat den sozialen Dialog, der auch meinem politischen Grundverständnis zugrunde liegt, in all seinen Funktionen hochgehalten", was ihn zu einem "Partner mit Handschlagqualität für all seine politischen Weggefährten und Gegenüber" gemacht habe, so Neugebauer.

"Klare Entscheidungen" zu treffen sei für Pröll stets im Vordergrund gestanden - eine solche habe er nun auch für sich selbst getroffen. "Ich wünsche Josef Pröll alles Gute, viel Glück und Gesundheit für seine Zukunft und bin sicher, dass unsere freundschaftliche Verbindung uns noch oft zusammenführen wird", schloss Neugebauer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008