VP-Hoch: Grüne Regierungsbeteiligung Farce für Wiener Öffi-Fahrer

Statt 100-Euro-Öffi-Ticket saftige Erhöhung der Ticketpreise

Wien (OTS) - "Die Regierungsbeteiligung der Grünen ist eine echte Farce für Wiener Öffi-Fahrer", erklärte heute ÖVP Wien Landesgeschäftsführer Alfred Hoch. Statt der Umsetzung des grünen Wahlversprechens, ein 100-Euro-Öffi-Ticket einzuführen, soll es nun laut "grünen Kreisen" zu einer saftigen Erhöhung der Ticketpreise kommen. "Die Dreistigkeit der Grünen beim Brechen ihrer Wahlversprechen ist bemerkenswert", so Hoch.

Dazu komme weiters, dass die Grünen offensichtlich die eine Belastung der Wienerinnen und Wiener an eine weitere Belastung knüpfen wollen, nämlich die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung. "Eine Chuzpe sondergleichen", so Hoch. "Ich fordere Verkehrsstadträtin Vassilakou auf, diese Belastungslawine zu stoppen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002