CIVIS ONLINE MEDIENPREIS 2011 / Preisträger ausgezeichnet: www.dastandard.at

Köln (ots) - Das transnationale Webangebot der Online-Tageszeitung "derStandard.at" wird am Donnerstag in Berlin mit dem Europäischen CIVIS Online Medienpreis 2011 ausgezeichnet. Preisträgerin ist die für den Netzauftritt verantwortliche Chefredakteurin Gerlinde Hinterleitner. Der CIVIS Online Medienpreis prämiert journalistische Internetangebote zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt in Europa, die webgerecht grafisch und multimedial aufbereitet sind. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

www.dastandard.at berichtet authentisch, vielfältig und diskursiv über den Alltag österreichischer Migrantinnen und Migranten. Das junge journalistische Team mit eigener Migrationserfahrung bietet eine neue Perspektive in die Berichterstattung, einen besonderen Zugang zur Lebenswirklichkeit der "alten" und "neuen" Österreicher. Redaktionelles Ziel ist eine gerechtere mediale Repräsentation der Menschen mit Migrationshintergrund. Berichtet wird nach Ansicht der Jury "nicht über - sondern aus der Einwanderungsgesellschaft."

Nominiert zum CIVIS Online Medienpreis 2011 waren ebenfalls die transkulturelle Onlineplattform der Biber Verlagsgesellschaft "www.dasbiber.at" und das Netzwerk der Gesellschaft zur Vernetzung von Kulturmedien "www.eurozine.com".

Der CIVIS Online Medienpreis 2011 wird am 14. April um 17.00 Uhr im Europäischen Haus in Berlin verliehen. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung und Mitglied des Kuratoriums der CIVIS Medienstiftung, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, wird die Veranstaltung eröffnen. Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, hält die Laudatio und überreicht den Preis. Die Jurymitglieder Sonia Mikich, Prof. Dr. Jo Groebel, Prof. Dr. Andreas Zick und der Geschäftsführer der CIVIS Medienstiftung, Michael Radix, sowie der Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments für Deutschland, Frank Piplat, würdigen noch einmal alle nominierten Webangebote.

CIVIS - Europas Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt zeichnet Programmleistungen im Radio, Fernsehen und Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster nationaler, ethnischer, religiöser oder kultureller Herkunft fördern.

Der Europäische CIVIS Medienpreis wird von der CIVIS Medienstiftung veranstaltet. Der Preis wird von der Arbeitsgemeinschaft der Landesrundfunkanstalten in Deutschland (ARD), vertreten durch den Westdeutschen Rundfunk, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung ausgeschrieben. Der Österreichische Rundfunk, die SRG SSR, die Deutsche Welle, RTV Slovenia, das Deutschlandradio, ARTE, 3sat, PHOENIX und die Europäische Rundfunkunion (EBU) sind Medienpartner.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband, das Europäische Parlament, die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte, die WDR mediagroup, die Bavaria Filmgesellschaft und die Bavaria Fernsehproduktionen sind Kooperationspartner.

Weitere Informationen: www.civismedia.eu

Rückfragen & Kontakt:

CIVIS Medienstiftung für Integration
und kulturelle Vielfalt in Europa
Breite Strasse 48-50
50667 Köln/ Deutschland
Telefon +49 (0)221 277 587-0
Fax +49 (0)221 277 587-16
info@civismedia.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002