Bezirksmuseum 14: Eisenbahn von Penzing nach Peking

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) berichtet Dipl.-Ing. Wilhelm Saliger am Donnerstag, 14. April, in einem Dia-Vortrag über eine ausgedehnte Reise im Jahre 2009. Der Vortrag trägt den Titel "Mit der Eisenbahn von Penzing nach Peking" und beginnt um 19.00 Uhr. Saliger ist ein begeisterter Bahnfahrer und war mit der "Transsibirischen Eisenbahn" und der "Transmongolischen Eisenbahn" unterwegs. Von Lokomotiven, Zügen und Bahnhöfen bis zu Landschaften reicht der bunte Bilderbogen. Ansichten aus Städten wie Moskau, Novosibirsk, Ulan Bator plus Peking sind besonders reizvoll. Die Veranstaltung dauert zirka 1,5 Stunden. Das Eintrittsgeld beträgt 5 Euro. Die ehrenamtlich tätigen Museumsleute richten den Vortrag in Kooperation mit der Volkshochschule Penzing aus. Für nähere Informationen sind die engagierten Bezirkshistoriker unter der Telefonnummer 897 28 52 (zeitweilig Anrufbeantworter) und via E-Mail zu erreichen. Die E-Mail-Adresse des Museums lautet bezirksmuseum.penzing@a1.net.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Penzing: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005