Neue Angebote am Landeskonservatorium

LR Kaufmann: Zusätzliche Impulse für Begabtenförderung und elementare Musikerziehung

Bregenz (OTS/VLK) - Mit Beginn des Wintersemesters 2011/2012
werden am Vorarlberger Landeskonservatorium wesentliche Verbesserungen im Studienbereich Begabtenförderung wirksam. Weiters wird ab Herbst 2011 erstmals und berufsbegleitend ein viersemestriger Ausbildungslehrgang für "Elementare Musikpädagogik" angeboten.

"Die Förderung der Entwicklung von musikalischen Hochbegabungen ist ein besonderer Aufgabenschwerpunkt des Landeskonservatoriums", sagte Landesrätin Andrea Kaufmann dazu heute, Dienstag, im Pressefoyer. Die regelmäßigen Vorarlberger Erfolge bei Bewerben wie 'prima la musica' seien eindrucksvoller Beleg dafür, dass sich dieses Engagement lohne. Ebenso wichtig sei bereits die Früherziehung, so Kaufmann: "Je früher Kinder mit Musik in Kontakt kommen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie später auch ein Instrument lernen wollen."

Mit dem neu konzipierten "Künstlerischen Basisstudium" will das Landeskonservatorium seinen Studierenden die bestmögliche Vorbereitung auf ein Berufsstudium ermöglichen, erläuterte Direktor Jörg Maria Ortwein. Die in enger Abstimmung mit dem Vorarlberger Musikschulwerk angebotenen Talenteförderungsprogramme zielen nicht nur auf die Vermittlung von künstlerischen Fähigkeiten, sondern auch auf die Entwicklung einer ganzheitlichen künstlerischen Persönlichkeit.

Gemeinsam mit dem Musikschulwerk fördert das Land Vorarlberg auch die elementare Musikpädagogik, bei der es vor allem um den kreativen Umgang mit Musik und die Freude am Klang geht und die dadurch insbesondere kleinen Kindern einen idealen Einstieg in die Welt der Musik ermöglicht, gleichzeitig aber auch Konzepte für alle Altersgruppen bzw. für Menschen mit Behinderungen und auch für Senioren bereithält. Da es in Vorarlberg einen stark wachsenden Bedarf an Pädagoginnen und Pädagogen in diesem Bereich gibt, wurde nun ein entsprechendes Ausbildungsangebot am Vorarlberger Landeskonservatorium entwickelt. Ab Herbst 2011 gibt es einen Lehrgang, der vier Semester dauert und in Wochenendblöcken abgehalten wird und sich vor allem an Personen aus pädagogischen, künstlerisch-musikalischen und sozialen Berufen richtet, die bereits über Berufsqualifikation verfügen und eine zusätzliche Kompetenz erwerben wollen.

Für nähere Informationen: Studiensekretariat des Vorarlberger Landeskonservatoriums, Reichenfeldgasse 9, 6800 Feldkirch, Telefon 05522/71110, Email sekretariat@vlk.ac.at, Webseite www.vlk.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003