Regionalförderung für Betriebsgebiet Krummnußbaum

Bohuslav: Firmen und Arbeitsplätze in der Region halten

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Marktgemeinde Krummnussbaum (Bezirk Melk) beginnt mit der Aufschließung eines rund 50.000 Quadratmeter großen Betriebsgebiets, das direkt an der Straße nach Pöchlarn liegt. Bis spätestens 2013 soll dieses Firmenareal an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen sein, erste Unternehmen aus der Region haben bereits Grundstücksflächen gekauft bzw. ihr Interesse bekundet. Die NÖ Landesregierung hat nun beschlossen, das Projekt aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung zu unterstützen.

"Bei der Erschließung neuer Betriebsgebiete werden auch langfristige Ziele verfolgt, um bei Bedarf expandierende Unternehmen zu unterstützen. Letztlich steht die Idee dahinter, lokale Wirtschaftstreibende und Arbeitsplätze in der Region zu halten und das Gebiet somit nachhaltig zu stärken", betont dazu Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Die Gemeinde Krummnußbaum hat sich im Jahr 2003 Grundstücksflächen in der Größe von rund 50.000 Quadratmetern gesichert, die in der Folge in Bauland Betriebsgebiet umgewidmet wurden. Ein Schlosserei-Unternehmen mit sechs Mitarbeitern aus Pöchlarn hat nun eine Fläche von 9.500 Quadratmetern angekauft, um sich am umgewidmeten Areal anzusiedeln. Auch ein regional ansässiges Bauunternehmen hat sein Interesse an einer Niederlassung im Betriebsgebiet bereits bekundet.

Die förderfähigen Investitionen des Betriebsgebiets Krummnußbaum umfassen die Errichtung einer Aufschließungsstraße inklusive Straßenbeleuchtung sowie die dazugehörigen Planungskosten. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Bohuslav beschlossen, die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 146.640 Euro. Dem Projekt gingen umfassende Beratungsgespräche mit ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, voraus.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006