Ottakring - SP-Haase: "Der Gemeindebau in der Redtenbachergasse bekommt Aufzüge"

FPÖ stimmt im Bezirksbauausschuss als einzige Fraktion gegen den Einbau von Aufzügen in der vierstöckigen Wohnhausanlage

Wien (OTS/SPW-K) - Die Wohnhausanlage der Gemeinde Wien in der Ottakringer Redtenbachergasse 22-32 bekommt Aufzüge. Der Bezirks-Bauausschuss hat heute grünes Licht für diese Maßnahme gegeben. "Einzig die Ottakringer FPÖ hat gegen den Einbau von Aufzügen gestimmt", zeigt sich Ottakringer SPÖ-Klubvorsitzende Mag.a Susanne Haase empört. "Hier zeigen die Freiheitlichen wieder einmal ihr wahres Gesicht! Denn scheinbar sind ihnen die Menschen in den rund 100 Wohnungen dieser vierstöckigen Anlage offenbar vollkommen egal! Gerade für betagte oder gehbehinderte Menschen sind die Aufzüge eine wesentliche Verbesserung der Wohnqualität und in manchen Fällen die einzige Möglichkeit, auch in hohen Alter in dieser Anlage verbleiben zu können", sagt Haase. Zum Glück habe sich die Vernunft aber durchgesetzt, die Bauarbeiten werden diesen Sommer beginnen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001