Handheld Group gewinnt grosse Ausschreibung des öffentlichen Transportwesens für robuste PDAs

Lidkoping, Schweden (ots/PRNewswire) - Die Handheld Group (http://www.handheldgroup.com/) hat den Vertrag zur Bereitstellung von 10.000 Stück des robusten mobilen Geräts Nautiz(R) der Niederländischen Eisenbahn (Nederlandse Spoorwegen, NS) erhalten. 6000 Geräte werden mit dem Arcontia RFID-Modul ausgestattet sein, welches als Nautiz eTicket Pro(R) (
http://www.nautiz.com/eticketpro/facts.asp) bekannt ist.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110412/448182-a )

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110412/448182-b )

Die europäische Ausschreibung von NS war die grösste Ausschreibung weltweit für robuste PDAs im öffentlichen Transportwesen während der letzten 12 Monate sowie eines der grössten Projekte in der Welt für robuste mobile Geräte über alle vertikalen Geschäftsmärkte hinweg. Der Wettbewerb bei dieser Ausschreibung, zu welcher eine technische und kommerzielle Evaluierung gehörte, war lebhaft, und alle grossen weltweite Anbieter von robusten mobilen Geräten waren beteiligt. Obwohl Handheld Nautiz eTicket Pro nicht die höchste technische Note erhielt, spielten das Fachwissen im Bereich E-Ticketing von RFID Partner Arcontia (http://www.arcontia.se/) und die attraktiven Preise eine Schlüsselrolle bei der Auftragsvergabe.

"Das Nautiz eTicket Pro stellt das beste zweier Welten für uns dar; eine leistungsfähige PDA-Plattform integriert im Arcontia RFID-Modul der neuesten Generation", erklärte Jasper van Zanten, NS Geschäftsberater. "Die Kombination erfüllte alle notwendigen Anforderungen der Ausschreibung und das kommerzielle Angebot komplettierte das Paket. Daher erfüllte das vollständige Bild unsere Ansprüche am besten."

Der Auftrag wurde von einem Konsortium, HS Mobility,gewonnen, welches sich aus der Handheld Group und dem niederländischen Softwarepartnerunternehmen Sigmax B.V. zusammensetzt (
http://www.sigmax.nl/gb/content/5/0/0/home.aspx) Sigmax ist ein
Anbieter von Mobilitätssoftware für den öffentlichen Transportmarkt und wird den Third-Line-Support für das Projekt bereitstellen. Der Auftrag für die Bereitstellung von mehr als 10.000 robusten PDAs erstreckt sich über 5 Jahre, wobei der Grossteil des Auftrags und der Einführung während des Jahres 2011 abgeschlossen werden wird.

"Wir sind sehr stolz, dass wir den Auftrag für die Bereitstellung von robusten mobilen Geräten für die Niederländische Eisenbahn erhalten haben", erklärte Jerker Hellstrom, CEO der Handheld Group. "Die Ausschreibung und das Auswahlverfahren wurden sehr gründlich durchgeführt und der Wettbewerb um den Vertrag war sehr lebhaft. Daher ist es besonders lohnend, der Gewinner zu sein."

Die Endrunde der Ausschreibung bestand aus der Bewertung der Geräte der ausgewählten Mitstreiter durch das Personal mit Kundenkontakt von NS. In einem direkten Vergleich fiel die Wahl auf die exzellente Ergonomie des Handheld Nautiz, welche eine gewaltige Benutzerakzeptanz gleich von Beginn an für das Railpocket-Gerät sicherstellte. Alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt werden ihr eigenes persönliches Gerät erhalten, welches sie täglich zur Unterstützung ihrer täglichen Aktivitäten wie für die Fahrkartenkontrolle und für Reiseinformationen verwenden werden.

"Das Nautiz eTicket Pro von Handheld wurde, nachdem wir überprüft hatten, dass es alle Anforderungen der Ausschreibung erfüllt, von dem Personal ausgewählt, welches das Gerät tatsächlich verwenden wird", erklärte Jasper van Zanten von der Niederländischen Eisenbahn. "Gerade bei dieser Grössenordnung ist die Beratung mit dem Endbenutzer ein proaktiver Weg im Ausschreibungsprozess, um eine solide Basis für die Akzeptanz des Geräts zu schaffen."

Das robuste Nautiz eTicket Pro PDA, welches speziell für Zahlungsvorgänge und -überprüfungen innerhalb des öffentlichen Transportmarkts gestaltet wurde, wurde in Zusammenarbeit mit Arcontia entwickelt, einem führenden Anbieter von Chipkartenlesern für Anwendungen im öffentlichen Transportwesen.

Der integrierte Chipkartenleser unterstützt NFC für mobile Anwendungen, Smart Posters und Tickets, wie unter anderem den passiven Lesermodus und den P2P-Modus (Peer-to-Peer). Der eingebaute Leser entspricht allen neuesten E-Ticketing-Anforderungen im öffentlichen Transportwesen, er unterstützt ein breites Angebot an kontaktlosen Standards, eingeschlossen der gesamten MiFare-Reihe.

Das Nautiz eTicket Pro kommt mit einem 806 MHz Prozessor und fortschrittlichen Funktionen wie einer integrierten 3-Megapixel Kamera mit Autofokus, einem integrierten 2-D Imager, WLAN, Bluetooth, 3G mobile Fähigkeiten und GPS. Das Betriebssystem ist Windows Mobile 6.1 und das Gerät bietet 256 MB an RAM und 512 MB an eingebauten Flash-Speicher. Es verfügt über drei integrierte SAM-Slots (Secure Access Model), welche parallel und unabhängig voneinander arbeiten können, um die Leistung zu verbessern. Der aufladbare 4400 mAh Lithium-Ionen-Akku hält nach einem einmaligen Aufladen länger als einen ganzen Tag. Das transreflektive VGA-Farbdisplay und der Touch Screen stellen eine scharfe und klare Auflösung bereit, selbst wenn im Freiem gearbeitet wird.

"Verträge und Bestellungen in dieser Grössenordnung stärken ganz besonders unsere Position auf dem öffentlichen Transportmarkt, aber auch über alle vertikalen Geschäftsmärkte hinweg. Wir sind äusserst erfreut, dass wir es geschafft haben, den einzigen grossen Vertrag für PDAs in Europa erhalten zu haben", erklärte Hellstrom, CEO der Handheld Group.

Die Zulieferung an NS wird in Kürze erfolgen. Das Nautiz eTicket Pro wird auf der UITP
(http://www.uitpdubai2011.org/exhibition/welcome/) Public
Transportation Conference and Exhibition in Dubai in dieser Woche vorgestellt.

Informationen über Handheld:

Die Handheld Group ist ein weltweiter Anbieter von robusten mobilen Computern und PDAs. Handheld und seine Partner bieten komplette Mobilitätslösungen für Unternehmen in Branchen wie Logistik, Forstwirtschaft, öffentlicher Verkehr, Bau, Militär und Sicherheit an. Die Handheld Group verfügt über Niederlassungen in Finnland, den Niederlanden, Italien und den USA. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.handheldgroup.com.

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartnerin für die Presse: Sofia Lofblad, Leiterin
derMarketingabteilung, Handheld Group AB, s.lofblad@handheldgroup.com
,+46-510-54-71-70.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006