Staatspreis Wirtschaftsfilm 2011 geht an "Salzburger Burgen & Schlösser"

Wirtschaftsministerium zeichnet beste Wirtschaftsfilme aus

Wien (OTS/BMWFJ) - Das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend hat am Donnerstagabend den Staatspreis Wirtschaftsfilm 2011 verliehen. Aus insgesamt 80 Einreichungen hat die Jury die ZONE Media GmbH und die Salzburger Burgen und Schlösser Betriebsführung für ihre Produktion "Salzburger Burgen und Schlösser" zum Staatspreisträger gekürt. ZONE Media hat eine Serie von acht Geschichten über Mythen und Sagen aus dem Salzburger Raum produziert, die laut Jurybegründung "originell, witzig und animationstechnisch herausragend gestaltet sind und die Zielgruppe abseits von Klischees punktgenau erreichen".

Der Staatspreis Wirtschaftsfilm wird alle zwei Jahre vergeben, um damit das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung dieses Genres für die österreichische Filmwirtschaft und die auftraggebenden Unternehmen zu schärfen. Der Wirtschaftsfilm ist die audiovisuelle Visitenkarte eines Unternehmens und damit entscheidend für seinen Marktauftritt und seine Wettbewerbsfähigkeit. Dabei spannt sich die Bandbreite von der klassischen Produktpräsentation über Imagespots bis hin zu Tourismusfilmen oder Beiträgen zur internen Kommunikation in Unternehmen, etwa zu Schulungszwecken.

Nominierungen

Neben dem Staatpreis wurden weitere vier Projekte als "für den Staatspreis nominiert" ausgezeichnet:

10 years of bwin, Produzent: David Ruehm, Director, Auftraggeber:
bwin Interactive Entertainment AG

ECHT GAULHOFER - WIE DAS HOLZ ZUM besten FENSTER WIRD, Produzent:
Airborne Motion Pictures OG, Auftraggeber: Gaulhofer Industrie-Holding GmbH

LOVEPAPER, Produzent: PEVNYFILMS, Auftraggeber: delfortgroup AG

Sense:kis - Touch the future, Produzent: Airborne Motion Pictures OG, Auftraggeber: Logicx consulting & workflow integration GmbH

Förderungspreis für besondere 3D-Kreativität

Erstmals wurde heuer ein Förderungspreis für besondere Kreativität durch den Einsatz von realer 3D-Aufnahmetechnik vergeben. Die Preisträger sind:

Grüne Inseln im Strom der Zeit - 3D, Produzent: dreiD.at, Auftraggeber: Nationalpark Nockberge

Steiner 1888 - Wollwelt, Produzent: Art Media Film- & TV-Produktion, Auftraggeber: PILZ Werbeagentur, STEINER GmbH & Co KG

Bilder der Staatspreis-Verleihung stehen auf www.staatspreisfilm.at und der Homepage des Wirtschaftsministeriums (www.bmwfj.gv.at) unter der Rubrik Ministerium/Staatspreise zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft,Familie und Jugend
Presseabteilung: Mag. Alexandra Perl
+43 (01) 711 00-5518
presseabteilung@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001