Strabag, Alpine und Graf Holztechnik realiserten die besten Bauprojekte

Wien (OTS) - Fachjury zeichnet Bauprojekte heimischer Unternehmen aus. Sonderpreis für Innovation geht an ein Tunnelabdichtungssystem, das im Vorfeld des Brenner Basis Tunnels von der IAT GmbH, einer Tochter der Teerag-Asdag, entwickelt wurde. Den spektakulärsten Baumaschineneinsatz führte Prangl GmbH durch.

Das hohe technische Nivau heimischer Bauunternehmen stand gestern, Mittwoch, im Mittelpunkt der Verleihung des "SOLID - Bautech-Preises 2011", die im Erste Bank Event Center am Petersplatz in Wien stattfand. Aus rund 40 Einreichungen wählte eine Expertenjury die Gewinner in vier Kategorien und vergab einen Sonderpreis für Innovation.

In der Kategorie "internationale Projekte" ging heuer der Bauriese Strabag mit dem Bau des Limerick Tunnels in Irland als Gewinner hervor. Der österreichische Bauriese wickelte den Bau federführend ab. Der Limerick Tunnel durchquert als vierspurige Schnellstraße den Shannon River. Je 100 Meter lange Tunnelteile werden vorher an Land hergestellt, eingeschwommen und abgesenkt. Herausragend dabei ist die rissefreie Herstellung des Betons und die Abdichtung unter Wasser.

In der Kategorie "nationale Projekte" gewann der Steg in der Astgasse in Wien. Die Brücke aus Weisszement überquert den Wienfluss und wurde von der Alpine Bau GmbH ausgeführt. Bauherr war die MA 29 in Wien. Dieser besondere Zement ist in der Herstellung um ein Vielfaches aufwändiger als herkömmlicher Zement. Trotz komplizierter Montagevorgänge mit Kränen im Wasserbett wurde die kurze Bauzeit eingehalten.

In der Kategorie "Klein- und Mittelbetriebe" gewann Graf Holztechnik GmbH, mit Sitz in Horn. Das Unternehmen errichtete für die ÖBB den Aussichtsturm bahnorama am ehemaligen Wiener Südbahnhof. Für den Bau des Holzturmes wurde ein eigener Knoten entwickelt, der die Demontage erleichtert. Außerdem überzeugte die Jury der symbolische Wert des Bauwerkes, da es die Menschen zum Bau holt.

Die Jury vergab heuer einen Sonderpreis für Innovation für ein Tunnelabdichtungssystem. Die IAT GmbH, eine Tochter der Teerag-Asdag, entwickelte bei der Zulaufstrecke zum Brenner Basis Tunnel im Abschnitt Münster/Wiesing ein Abdichtungssystem für Tunnelinnenwände, die aus Tübbingen bestehen. Ein Maschinist und ein Helfer genügen, um den Tunnel dicht zu machen. Dieses System besitzt hohe Exportchancen.

Den Bau des Kraftwerks Linz in Oberösterreich kürte eine Sonderjury zum spektakulärsten Baumaschineneinsatz des Jahres. Der Baumaschinenvermieter Prangl GesmbH setzte auf der Industriebaustelle 27 Geräte ein. Darunter waren Mobilkräne, Arbeitsbühnen und Teleskopstapler. Das schwerste Gerät war ein 500 Tonnen schwerer Teleskopkran. Der spektakuläre Höhepunkt war das Einheben der 35 Meter hohen Ofenwände, für die die Stahlbauer eine Schneise offen ließen.

An der Jury für die Projekte nahmen teil: Univ.-Prof. Josef Fink (TU Wien), Univ.-Prof. Johann Kollegger, (TU Wien), DI Dr. Bernhard Lipp (IBO - Österreichisches Institut für Baubiologie und Bauökologie), DI Dr. Wilhelm Reismann (Verband der Ziviltechnikerbetriebe - VZI) und Ing. Wolfgang Tesar (Kazianka & Tesar Baumanagement). Für die Baumaschineneinsätze setzte sich die Jury zusammen aus: BDS Dipl.-Päd. Ing. Franz Pleil (Direktor der Landesberufsschule Mistelbach), DI Josef Palla (Ingenieurskonsulent für Maschinenbau) und DI (FH) Burkhard Winterfeld (Geschäftsführer M.R. Drott GmbH & Co)

Der "SOLID-Bautech-Preis 2011" wurde gesponsert von der Kirchdorfer Gruppe, Murexin AG, Halfen GesmbH und Knauf GesmbH. Die Erste Group Immorent AG, Baumann Glas und senft+partner unterstützten die Preisverleihung.

"SOLID - Wirtschaft und Technik am Bau" ist Österreichs größtes Magazin für die Bau- und Immobilienwirtschaft und erscheint zehn Mal im Jahr im Industriemagazin Verlag und bietet online unter www.solidbau.at tagesaktuelle Nachrichten der Branche. Im Internet unter http://www.solidbau.at/home/artikel/aid/6280 finden Sie die Ausgezeichneten, Ihre Projekte und alle Anerkennungspreise.

Rückfragen & Kontakt:

Priska Koiner
SOLID - Wirtschaft und Technik am Bau
Tel.: +43-1-585 9000-18
Fax: +43-1-585 9000-16
Email: priska.koiner@solid-bau.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMA0001