Dachgleiche der Albert-Schultz-Eishalle

Fertigstellung des Eissportzentrums im 22. Bezirk geht ins Finale

Wien (OTS) - 130 Arbeiter, Bauverantwortliche, Bauherren und Ehrengästen feierten gestern, am 6. April 2011 die Dachgleiche der Albert-Schultz-Eishalle. Bis Ende August 2011, rechtzeitig vor Beginn der neuen Spielsaison der Vienna Captials, werden in der Halle 1 statt 4.350 bis zu 7.000 BesucherInnen Platz finden. Die in Errichtung befindliche Halle 3 mit bis zu 1.000 Besucherplätzen bietet dem Breiten- wie dem Spitzeneislaufsport eine neue zusätzliche Eisfläche. "Mit dem Ausbau der Albert Schultz-Halle wird den WienerInnen aber auch den SpitzensportlerInnen künftig ein hochmodernes, vergrößertes Eissportzentrum im 22. Bezirk zur Verfügung stehen", so Sportstadtrat Christian Oxonitsch.

Gefeiert wurde die Dachgleiche des höchsten Gebäudeteiles, der neuen Nordtribüne der Halle 1. Hier entstehen exklusive Sky- und VIP-Logen, ein Besucherterminal, eine neue Pressetribüne, eine Tiefgarage und neue Umkleidekabinen. Die Gastronomiebereiche werden ebenfalls ausgebaut. Die Außenhülle der neuen für den Breitensport wichtigen Halle 3 wurde bereits vor zwei Wochen geschlossen und der Innenausbau und technische Ausbau in Angriff genommen.

Rückfragen & Kontakt:

Edith Rudy
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 676 8118 81440
E-Mail:edith.rudy@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012