WIFI International: Qualifizierungsoffensive am Schwarzen Meer

WIFI Bulgaria startet Tourismus-Akademie - ISO-Zertifizierung von WIFI Bulgaria sichert hohe Qualität beruflicher Weiterbildung

Wien (OTS/PWK255) - Seit der Gründung vor drei Jahren hat sich
WIFI Bulgaria als kompetenter und kundenorientierter Bildungspartner österreichischer Tochterunternehmen in Bulgarien etabliert und wurde Ende März 2011 ISO-zertifiziert. Neben österreichischen Unternehmen zählen auch bulgarische Unternehmen zu den Kunden des Instituts. Darunter das Grand Hotel Pomorie im gleichnamigen Ort am Schwarzen Meer, mit dem gemeinsam WIFI Bulgarien eine bemerkenswerte Initiative gestartet hat.
Gemeinsam mit WIFI Bulgarien ist das Grand Hotel Pomorie dabei, eine Tourismus-Akademie einzurichten.

Die ersten Trainings der Tourismus-Akademie beginnen bereits im April. In einer Pilot-Phase werden Führungskräfte zu Trainern ausgebildet, die künftig im Grand Hotel Pomorie als WIFI-Trainer Führungskräfte und Mitarbeiter bulgarischer Hotel- und Tourismusbetriebe an die internationalen Branchenstandards heranführen sollen. Dahinter steht als Zukunftsidee das Ziel, für den künftigen österreichischen Gast ein hoch qualifiziertes Leistungsangebot bieten zu können. Auch unter diesem Aspekt könnte die Tourismus-Akademie von WIFI Bulgarien und des Grand Hotels Pomorie Modellcharakter gewinnen.

WIFI Bulgarien ist unter den Partnern von WIFI International darüber hinaus das erste Institut, das nach ISO 9001 zertifiziert worden ist. "Die konsequente Anwendung der ISO 9001 Norm sichert ein konstant hohes Qualitätsniveau der Leistungen von WIFI Bulgarien, wodurch gegenüber Kunden und Geschäftspartnern eine zusätzliche Vertrauensbasis aufgebaut wird", beschreibt Mariya Pishtalova, die operative Managerin des Instituts, die vorteilhaften Effekte der Zertifizierung auf die eigene Arbeit wie auf die Kundenbeziehungen. Zudem werde dadurch bei allen Projekten und öffentlichen Ausschreibungen, an denen WIFI Bulgarien teilnimmt, die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig gestärkt.

"Vor dem Hintergrund der Globalisierung ist die Internationalisierung von Bildung immer wichtiger geworden", betont Anton Aufner, Leiter von WIFI International, "über WIFI International und unsere Partnerinstitute öffnen wir österreichischen Unternehmen Tür und Tor zu neuen Wachstumsmärkten; und wir unterstützen sie dabei, Führungskräfte wie Mitarbeiter ihrer ausländischen Niederlassungen auf dem bewährten und international anerkannten österreichischen WIFI-Niveau aus- und weiterzubilden. WIFI Bulgarien hat mit der ISO 9001 Zertifizierung einen bedeutsamen Schritt zum Ausweis seines Leistungsniveaus und zum Ausbau seiner Marktposition getan".

WIFI Bulgaria ist ein Partnerinstitut von WIFI International und eines der erfolgreichsten Aus- und Weiterbildungsinstitute des Landes. Neben Bulgarien ist der WIFI-Verbund noch in acht Ländern Mittel- und Südosteuropas aktiv. Über WIFI International unterstützt das WIFI Österreich die Erschließung des Marktes der beruflichen Aus-und Weiterbildung in den mittel- und südeuropäischen Ländern. Der gesamte Wirtschaftsraum, den die Partnerinstitute von WIFI International abdecken, umfasst rund 100 Millionen Einwohner. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

WIFI International
Mag. Anton Aufner
Tel: 05 90 900-3518, Email: anton.aufner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001