Etappensieg für AvW-Anleger: Exekutionen gegen Dr. Auer-Welsbach bewilligt

Rechtsanwaltskanzlei LIKAR weiterhin erfolgreich in der Causa AvW für Anleger tätig

Graz (OTS) - Die Rechtsanwaltskanzlei LIKAR, die mehr als 1000 AvW-Anleger vertritt, konnte zwischenzeitig eine große Anzahl von Exekutionsbewilligungen direkt gegen Dr. Wolfgang Auer-Welsbach erwirken - sofern noch Vermögen vorhanden ist oder später zum Vorschein kommt, wäre zumindest der von Dr. Auer-Welsbach anerkannte Schadenersatzbetrag von je Euro 500,00 direkt von ihm zu befriedigen.

Entsprechend dem geltenden Grundsatz der österreichischen Exekutionsordnung "first come first served" ist für die Befriedigung der einzelnen Ansprüche das zeitliche Einlangen bei Gericht entscheidend.

Keine übertriebene Eile ist hingegen bei den Forderungsanmeldungen im AvW Konkurs geboten, da hier eine quotenmäßig gleiche Behandlung sämtlicher Gläubiger zu erfolgen hat. Dennoch ist es ratsam, nicht bis zur letzten Minute zuzuwarten, sondern zügig zu handeln, rät der mit der Causa befasste Rechtsanwalt Arno F. Likar.

Unabhängig davon kämpft die Rechtsanwaltskanzlei LIKAR GmbH weiterhin gegen die Republik Österreich, AeW, Raiffeisenbezirksbank Klagenfurt, Dun & Bradstreet, die ehemaligen Aufsichtsratsmitglieder, die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Andere für das Recht der geprellten Anleger.

Rückfragen & Kontakt:

Rechtsanwaltskanzlei LIKAR GmbH
RA Mag. Arno F. Likar, LL.M.
office@anwaltskanzlei-likar.at
Tel: 0316 / 823 723

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIK0001