Zum Inhalt springen

Sima gratuliert ÖkoKauf Wien zum Dubai-Award

Städtisches Beschaffungswesen international ausgezeichnet

Wien (OTS) - Hohe Auszeichnung für das Team von ÖkoKauf Wien: Als innovativstes städtisches Programm erhielt es den begehrten "Dubai International Award for Best Practices in Improving the Living Environment". Umweltstadträtin Ulli Sima gratuliert dem ÖkoKauf-Team herzlich: "Ich freue mich über diese internationale Anerkennung. Wien zeigt einmal mehr, dass die Ökologisierung des städtischen Beschaffungswesens eine win-win-Situation und weltweit vorbildlich ist." Dank "ÖkoKauf Wien" beschafft die Stadtverwaltung seit über zehn Jahren nach ökologischen Gesichtspunkten und spart sich damit erstens viel Geld und schont zum anderen die Umwelt.

Die bisherigen Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache: so wurden bisher beispielsweise rund 30.000 Tonnen CO2 und ca. 17 Mio. Euro eingespart, darunter 1,5 Mio. Euro durch die Installation von Wasserspararmaturen in Amtsgebäuden, öffentlichen Schulen und Kindergärten. Beim Lebensmitteleinkauf wird der Einsatz von biologischen Produkten in Pensionisten-Wohnhäusern, im Wiener Krankenanstaltenverbund und natürlich in Kindertagesheimen und Schulen laufend gesteigert. So betrug der Bioanteil im Essen für Kindergärten 2004 schon 40 % und liegt seit 2010 auf beeindruckenden 51 % - nur ein paar Beispiele des großen Erfolgs von ÖkoKauf Wien zu nennen.

Weltweit größte Datenbank für internationale Vernetzung

Die bisherigen Erfolge des ÖkoKauf Teams haben nun auch die internationale Jury in Dubai begeistert. Seit 1996 vergibt UN-HABITAT und die Stadt Dubai als Sponsor des Preises alle zwei Jahre je einen Preis an zehn innovative städtische Programme: Dieser Preis wird weltweit ausgeschrieben, er richtet sich an alle städtischen Akteure und stellt die weltweit wichtigste Auszeichnung für die erfolgreiche Umsetzung innovativer Programme zur nachhaltigen Siedlungsentwicklung dar.

Alle eingereichten Projekte werden in einem zweistufigen Verfahren evaluiert. Die Siegerprojekte werden im Rahmen von verschiedenen Expertenforen, die UN- Habitat veranstaltet, auf der ganzen Welt präsentiert.

Mit Hilfe des Preises versucht UN-HABITAT die Bedingungen in den Städten weltweit zu dokumentieren. Mit Hilfe des Dubai Award ist eine Datenbank entstanden, die Erfahrungen aus den Programmen vermittelt, technische Expertise identifiziert und Kontakte zu den Projektträgern vermittelt. Alle als Good oder Best Practices eingestuften Programme und Initiativen (nicht nur die Preisträger) sind in ihr abrufbar. Sie ist, mit ca. 6.000 dokumentierten Programmen die weltweit größte Projektdatenbank zu städtischen Lösungen.

Best Practices Hub - Wien

Am 27. Juni 1999 unterzeichneten Bürgermeister Dr. Michael Häupl und der damalige Executive Director von UN-Habitat, Dr. Klaus Toepfer, ein Memorandum of Understanding, das die Zusammenarbeit zwischen UN-HABITAT und der Stadt Wien zum Ziel hatte. Seither ist die Stadt Wien Partnerin im Best Practices and Local Leadership Programm von UN-HABITAT und ein "UN-HABITAT Best Practices Hub" wurde in Wien eingerichtet. In diesem Sinne dient das Best Practices Hub -Wien der Förderung des Austauschs von Erfahrungen, Expertise und Wissen auf dem Gebiet der nachhaltigen Siedlungspolitik. Der Wiener Hub ist regional für Mittel- und Osteuropa zuständig, thematisch ist er als Zentrum für städtische Umwelttechnologie ausgerichtet.

Eine Aufgabe des Hubs ist die regionale Abwicklung des Dubai Awards und die Unterstützung der EinreicherInnen. Durch den Award werden alle zwei Jahre mit einer weltweiten Ausschreibung die Best Practices der nachhaltigen Siedlungsentwicklung ermittelt. Zu den Aufgaben des Hubs zählen zudem die Kontaktpflege mit den PartnerInnen der Region, der periodische Austausch mit den ProgrammpartnerInnen und die aktive Mitarbeit in den relevanten Gremien von UN-HABITAT.

Seit 2009 ist das Best Practices Hub - Wien operativ bei TINA VIENNA Urban Technologies & Strategies GmbH, einem Unternehmen der Wien Holding, integriert.

Weitere Informationen zum Best Practices Hub - Wien bzw. TINA VIENNA unter www.bestpractices.at bzw. www.tinavienna.at

Alle Infos zu ÖkoKauf auf www.oekokauf.wien.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Voraberger
Mediensprecherin StRin Mag.a Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81353
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002