AVISO: Europäische Energiepolitik - Atom- oder Alternativenergie?

Energieexperten im Gespräch mit Jugendlichen

Wien (OTS) - Anlässlich der aktuellen Debatte um die Sicherheit
von Atomkraftwerken und der Erstellung möglicher Ausstiegsstrategien findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Argumente im Kreuzverhör" ein Gespräch zwischen Politiker, Experten und Schüler aus dem Gymnasium Feldkirch, Vorarlberg, statt. Jugendliche erhalten die Möglichkeit, ihre Anliegen und Sichtweisen "face to face" mit EntscheidungsträgerInnen zu diskutieren.
Bitte merken Sie sich vor: Argumente im Kreuzverhör - "Europäische Energiepolitik - Atomenergie, Alternativen und erneuerbare Energien in der europäischen Debatte"

DiskussionsteilnehmerInnen:

  • Hildegard Breiner, Schirmherrin der Aktion "Vorarlberg gegen Atom"
  • Martin Reis, Energieinstitut Vorarlberg
  • Hannes Müllner, Spitzenkandidat der JuLis bei der Europawahl 2009 und Masterstudent in Physik und Environmental Studies
  • Thomas Winsauer, Bereichssprecher für Energie der ÖVP Vorarlberg

Moderation: Friedhelm Frischenschlager, Präsident der Europäischen Föderalisten

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung
im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.pressefotos.at und www.picturedesk.com.

AVISO: Europäische Energiepolitik - Atom- oder Alternativenergie?

Datum: 11.4.2011, um 10:45 Uhr

Ort:
BG Feldkirch Rebberggasse
Rebberggasse 25-27, 6800 Feldkirch

Rückfragen & Kontakt:

Europäische Föderalistische Bewegung Österreich (EFB)
Union der Europäischen Föderalisten (UEF)
Günter LINDNER
Tel.: +43 699 10 40 40 55
office@efb.at
www.jef.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEJ0001