EANS-News: Montega AG / ad pepper: Starke Zahlen - Sonderausschüttung angekündigt

Hamburg (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Comment: ad pepper media (ISIN: NL0000238145 / WKN: 940883)

Vergangene Woche hat ad pepper die endgültigen Zahlen
sowie den Geschäftsbericht 2010 veröffentlicht. Die bereits berichteten Eckdaten vom 15.02.2011 wurden bestätigt.

Die folgende Tabelle zeigt die Entwicklung der wichtigsten Kennzahlen:

[Tabelle]

Das Nettoergebnis lag leicht unter unseren Erwartungen. Der Grund hierfür sind die Steuerbelastungen bedingt durch ein starkes Schlussquartal von ad agents und der Tochtergesellschaften in Spanien (hier können keine Verlustvorträge genutzt werden).

Liquide Mittel erneut angestiegen

Positiv entwickelt sich weiterhin die Liquiditätssituation des Unternehmens. ad pepper hat aktuell keine Bankverbindlichkeiten, die liquiden Mittel (inkl. Wertpapiere) beliefen sich per Ende 2010 trotz eines deutlichen Aufbaus von Working Capital (Forderungen +1,7 Mio. Euro gegenüber Q3/2001) auf 22,9 Mio. Euro (entspricht 1 Euro je Aktie).

Sonderausschüttung - Q1 tendenziell schwächer

ad pepper hat heute angekündigt, der Hauptversammlung am 17.05.2011 die Ausschüttung einer Sonderdividende in Höhe von 0,05 Euro (insgesamt rund 1 Mio. Euro) vorzuschlagen. Bezogen auf das aktuelle Kursniveau entspricht dies einer Dividendenrendite von rund 3%.

Gleichzeitig wurden Angaben zur Höhe der liquiden Mittel gemacht, die sich nach Ausschüttung auf rund 20 Mio. Euro belaufen sollen. Berücksichtigt man den Liquiditätsbestand per Ende 2010 (22,9 Mio. Euro) sind die liquiden Mittel in Q1 um knapp 2 Mio. Euro gesunken. Dies dürfte auf einen oder mehrere der folgenden Faktoren zurückzuführen sein:

-Einen mäßigen operativer Geschäftsverlauf in Q1/2011 -Bonuszahlungen für 2010, die in Q1/2011 ausgezahlt wurden
-Einen weiterhin hohen Working Capital-Bestand (üblicherweise geht dieser in Q1 zurück).

2011: Weiter auf Wachstumskurs

Neben dem allgemeinen Marktwachstum (+16% Wachstum Online-Werbung; Quelle: OVK) dürfen die USA auch in 2011 erneut einer der Wachstumstreiber sein. In dieser Region konnte ad pepper 2010 einen Umsatz in Höhe knapp 5 Mio. Euro erzielen (2009: ca. 1 Mio. Euro).

Verantwortlich hierfür war der deutliche Umsatzanstieg im Kernsegment ad pepper media, dem rund 90% des US-Umsatzes zuzurechnen sind. Diese Entwicklung weicht deutlich vom allgemeinen Trend (stagnierende Umsatzentwicklung) in diesem Segment ab. Die Diskrepanz dürfte dabei vor allem auf die unterschiedlichen Marktgegebenheiten zurückzuführen sein: Die USA ist deutlich weiter, wenn es um die Nutzung des Internets als integrativen Bestandteil von Marketing-Kampagnen geht (gezielte Steuerung von Kampagnen). Zudem hat das Thema "Brand Protection" (Schutz der Marke im Internet) eine größere Bedeutung als z.B. in Europa.

ad pepper setzt mit seinen beiden Produkten ISense (semantisches Advertising zur gezielten Steuerung von Werbekampagnen) und SiteScreen (Markenschutz) hier an, was den großen Erfolg in den USA erklärt. Auch in Europa dürften diese Themen zukünftig an Bedeutung gewinnen.

Entwicklung der Segmente

Die Ertragssituation hat sich in 2010 signifikant verbessert. Die folgende Tabelle zeigt die Aufteilung von Umsatz und EBIT auf die einzelnen Segmente:

[Tabelle]

webgains hat trotz der positiven Umsatzentwicklung in 2010 ein leichtes Minus "erwirtschaftet". Dieses ist auf die weitere internationale Ausbreitung des Affiliate-Netzwerks (verfügbar in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden sowie Schweden, Dänemark, Irland (neu), Spanien und den USA) zurückzuführen. In 2011 sollte auch dieses Segment ein positives operatives Ergebnis erzielen können.

Fazit: Positiver Newsflow sollte Kurspotenzial freisetzen

ad pepper ist sowohl bezogen die günstigen Multiplikatoren (cash-bereinigtes KGV von 7,6 für 2011) als auch bei Betrachtung der werthaltigen Beteiligungen (Webgains, BAT, Globase; teils auf Buchwerte abgeschrieben; siehe hierzu auch Publikation vom 30.11.2010) deutlich unterbewertet. Thematisch dürfte 2011 von der weiterhin positiven Geschäftsentwicklung sowie möglichen M&A-Aktivitäten geprägt sein. Insbesondere etwaige Beteiligungsverkäufe könnten ein Katalysator für den Aktienkurs sein. Wie bekräftigen unsere Empfehlung ("Kaufen") bei einem unveränderten Kursziel von 2,70 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Montega AG Trostbrücke 1 D-20457 Hamburg Telefon: +49 (0)40 41111 3780 FAX: +49 (0)40 41111 3788 Email: info@montega.de WWW: http://www.montega.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: - Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002