FP Guggenbichler/Unger: Geheimprojekt Feinstaubpaket wird noch immer geschnürt

Sima abgehoben wie immer

Wien (OTS/fpd) - Wie wir heute im Umweltausschuss erfahren
durften, ist das Feinstaubpaket trotz mehrfacher Ankündigung immer noch nicht fertiggeschnürt. Während die Gesundheit der Wienerinnen und Wiener tagtäglich durch Feinstaub belastet wird bleibt die SPÖ bei ihrer Ankündigungspolitik, zeigen sich der Umweltsprecher der FPÖ Wien LAbg. Udo Guggenbichler sowie LAbg. Christian Unger erschüttert über die Untätigkeit der Stadträtin.

Auf Nachfrage von LAbg. Unger wurde mitgeteilt, dass es nicht üblich sei, solche Problematiken im zuständigen Umweltausschuss zu diskutieren. Es wurde lediglich eine Präsentation von Stadträtin Sima angekündigt. Hier zeigt Sima ihr wahres Gesicht, denn offenbar ist nicht Problemlösung, sondern Selbstdarstellung ihr vordringliches Anliegen.

Nicht die Gesundheit und der Umweltschutz sondern nur Presseauftritte sind für die Medien - Ulli wichtig. Sie sollte sich bei Häupl dafür einsetzten, dass sie Stadträtin für Öffentlichkeitsarbeit wird, denn mit der Umwelt ist sie maßlos überfordert.
Wer alleine entscheidet hat auch alleine die Verantwortung, hält LAbg. Guggenbichler fest. Anscheinend hat Sima Angst vor den Bürgern, denn wer weiß, welche Grauslichkeiten sie mit den Grünen hinter verschlossenen Türen ausheckt.

Eines dürfte jedoch klar sein, dass die Leidtragenden abermals die Wienerinnen und Wiener sein werden, so die beiden Abgeordneten abschließend. (Schluss)fp

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0008