AWO: Rekordbeteiligung auf der ProWein in Düsseldorf

360 österreichische Aussteller präsentierten auf der Prowein 2011 ihre edlen Tropfen - heimische Weinexporte konnten auch im Vorjahr erneut zulegen

Wien (OTS/PWK248) - Gleich 360 österreichische Winzer und Weinbaubetriebe sowie Edelbrenner hatten sich Ende März an der ProWein 2011, Deutschlands größter Weinmesse und der unangefochten bedeutendsten internationalen Fachmesse für die österreichische Weinwirtschaft, beteiligt. "Es war dies damit die größte österreichische Gruppenausstellung, die von der AWO je organisiert wurde", zeigt sich Irene Braunsteiner von der Messe-Gruppe der Außenwirtschaft Österreich (AWO) der WKÖ erfreut. Die Organisation des österreichischen Messeauftritts erfolgte in enger Kooperation mit der Österreich Wein Marketing (ÖWM). Für ÖWM-Chef Willi Klinger gewinnt die ProWein dank verstärkt international werdender Besucherzahl immer mehr an Bedeutung und ist somit die wichtigste internationale Weinmesse in Europa.

"Rund 35 Weinbaubetriebe stellten zum ersten Mal am Österreich-Stand, der eine eigene Messehalle umfasste, auf der ProWein aus", so Braunsteiner. Österreich war auf der ProWein jene Nation mit der viertstärksten Präsenz hinter dem Veranstalterland Deutschland sowie Italien und Frankreich. Die österreichischen Aussteller nützen ihre Präsenz für intensive Kontakte zum deutschen Handel, zur Kundenpflege, zur Beobachtung des internationalen Wettbewerbs und zur Anbahnung neuer Geschäftskontakte zu Interessenten aus Deutschland, dem EU-Raum, sowie nach Osteuropa und Amerika.

Als Spiegel der Branche bildet die ProWein aktuelle Trends und Innovationen der Wein- und Spirituosenbranche ab. Dazu gehörten heuer die Themen Nachhaltigkeit und ökologischer Weinbau, die in nahezu allen Weinländern - aber besonders intensiv auch in Österreich - von immer mehr Produzenten umgesetzt werden, wie etwa das Bioweinsegment. Insgesamt trafen auf der ProWein 2011 rund 3.600 Aussteller aus 50 Ländern mit mehr als 36.000 Besuchern aus aller Welt zusammen. Braunsteiner: "Schließlich bietet keine andere Veranstaltung dem Handel und der Gastronomie einen so umfassenden internationalen Überblick über das aktuelle Wein- und Spirituosenangebot." Die Teilnehmer und Besucher profitierten vom großen Veranstaltungsprogramm - unzählige Seminare, moderierte Verkostungen und Vorträge rundeten das umfangreiche Angebot der ProWein ab. Für Österreich ist Deutschland, gefolgt von der Schweiz, der wichtigste Exportzielmarkt für heimische Weine. Eine gute Performance auf der Weinmesse in Düsseldorf ist enorm wichtig, um sich auch in Zukunft als bedeutender Weinlieferant für Deutschland und darüber hinaus zu positionieren. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
AWO-Messen (Industrie, Wein)
Mag. Irene Braunsteiner
T 05 90 900 3595
F 05 90 900 113595
E irene.braunsteiner@wko.at

Informationen zur ProWein 2011
http://www.prowein.de/

ÖWM
www.oesterreichwein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001