newTV-Kongress 2011: Anywhere, anytime - der Fernseher bekommt Beine und viele Gesichter

Hamburg (ots) - Nationale und internationale newTV-Experten am 12. Mai in Hamburg / Im Mittelpunkt Mobile TV und Multiscreen-Lösungen der Gegenwart und Zukunft.

Der digitale Medienwandel führt zu tiefgreifenden Umwälzungen -insbesondere in der Bewegtbildbranche. Von Produktionstechnologien über Contentformate bis hin zu Geschäftsmodellen - das Fundament der tradierten Medienwirtschaft ist ins Wanken geraten und einer neuen Dynamik des newTV gewichen: Auf den unterschiedlichsten Screens und Endgeräten wie Smartphones, internetfähigen TV-Geräten, Tablets, Netbooks oder Spielekonsolen stehen klassische Sender nun gleichberechtigt neben Video-on-Demand-Plattformen und bewegten Bildern aus dem Netz. Neue Technologien wie HbbTV verschmelzen das TV-Bild mit Informationen aus dem Internet. Der "Kampf um den Screen" ist in vollem Gange und setzt die Branche in Bewegung. Der newTV-Kongress 2011 von Hamburg@work bringt unter dem Motto "Anywhere, anytime" die wichtigsten Akteure im Kehrwieder Theater in der HafenCity zusammen und präsentiert die aktuellen Innovationen.

newTV-Experten wie Richard Bullwinkle (Rovi), Joe Bilman (Jesta Digital / Fox Mobile) und Santiago Miralles (Catalan Broadcasting Corporation) geben aus internationaler Perspektive schlüssige Antworten auf die wichtigsten Fragen: In welche Plattformen lohnt es sich zu investieren? Welche Formate werden erfolgreich sein? Wie können sich Marken und Unternehmen in dieser Welt der neuen Möglichkeiten inszenieren? Wie werden nennenswerte Reichweiten erzielt, um Content zu monetarisieren? Der newTV-Kongress 2011 soll nicht nur Antworten liefern, sondern auch zur Diskussion anregen und zudem einen ausgezeichneten Überblick zu den aktuellen Trends und Entwicklungen bieten. Uwe Jens Neumann, Vorsitzender Hamburg@work e.V.: "Das Herz der newTV Branche schlägt in Hamburg, daher sind wir froh, genau wie in den Vorjahren renommierte Experten in der Hansestadt begrüßen zu dürfen." Kai Flatau, Sprecher der newTV Group von Hamburg@work ergänzt: "Wir hoffen auf viele Impulse für die ansässigen Unternehmen und im Speziellen für Zukunftsmärkte wie Mobile TV und Multi-Screen." Der Halbtageskongress beginnt um 14 Uhr und endet mit einem exklusiven Networking ab 18.30 Uhr. Das Programm, die Möglichkeit zur kostenpflichtigen Anmeldung ab 79 Euro und zahlreiche weitere Informationen sind auf www.newtv-kongress.de bereitgestellt.

Über Hamburg@work

Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen aus der Digitalen Wirtschaft ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel der seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branchen zu unterstützen. Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Fachgruppen. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg. Weitere Informationen und Anträge zur Mitgliedschaft bei Hamburg@work unter www.hamburg-media.net .

Rückfragen & Kontakt:

Presseansprechpartner FAKTOR 3 AG
Felix Altmann
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Tel.: 040 / 67 94 46-66
Fax: 040 / 67 94 46-11
Mail: f.altmann@faktor3.de
www.faktor3.deHamburg@work
Uwe Jens Neumann
Vorsitzender Hamburg@work e.V.
Habichtstraße 41
22305 Hamburg
Tel.: 040 / 80 00 463-19
Fax: 040 / 80 00 46 3-50
Mail: uwejens.neumann@hamburg-media.net
www.hamburg-media.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006