"Refurbished Future" - 20. Internationales Industriebauseminar der TU Wien

18. - 20. Mai 2011

Wien (OTS) - Unter dem Motto "REFURBISHED FUTURE - Werte,
Ressourcen und Strukturen - ergänzen statt ersetzen" findet an der TU Wien heuer das 20. Internationale Industriebauseminar statt. Die Fachtagung findet alle zwei Jahre statt und wird vom Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement, Forschungsbereich für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung/Prof. Christoph M. Achammer konzipiert.

Die traditionelle Key Lecture zum Auftakt der Veranstaltung im Audimax der TU Wien hält heuer Stefan Behnisch. Der deutsche Architekt wird mit seiner Lesung den Einstieg in eines der spannendsten Zukunfts-Themen der Baubranche schaffen und neue Wege aufzeigen. Behnisch: "Wir mussten erkennen, dass die fossilen Energievorräte begrenzt sind. Andere Energiesorten sind entweder gefährlich oder wir können sie noch nicht ausreichend gewinnen."

Spannend und unkonventionell breit angelegt sind die geplanten Präsentationen und Diskussionsinhalte auch während der zweitägigen Fachtagung, die heuer - zur Feier des Anlasses - im spektakulären Kuppelsaal der TU Wien stattfinden wird.

Experten aus Wirtschaft, Politik und Finanzen diskutieren aus verschiedensten Perspektiven über Lösungsansätze, die weit über gestalterische Fragen hinausgehen. Während einerseits Prof. Christoph M. Achammer feststellt, die Zukunft in Europa läge in der Nutzung des Bestandes, zeigt der britische Wissenschaftler Paul Dobraszczyk anhand seiner Reise in die Geisterstädte Tschernobyl und Pripyat die Grenzen des Sanierungsvermögens auf.
Die Vortragsblöcke werden durch spezifische Projektpräsentationen ausgewählter Architekturbüros ergänzt.

Aktuelle Programm-Informationen und Anmeldung unter www.industriebauseminar.at.
Frühbucherbonus bis 15.04.2011

Eröffnung am 18. Mai, 18 Uhr mit der Ausstellung "Der Dombau zu St. Stephan - Die Originalpläne aus dem Mittelalter" im Wien Museum. Ab 20 Uhr Keynote Lecture von Stefan Behnisch im Audimax der TU Wien Tagung: 19.-20. Mai, großer Kuppelsaal der TU Wien

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.-Ing. Stefan Faatz
Mobil: 0043 650 26 11 013
E-mail: faatz@industriebau.tuwien.ac.at
TU Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0001