Verlagsgruppe NEWS: ACP vereint Microsoft und Apple

Wien (OTS) -

  • Zentrale Plattformen für Microsoft und Apple Anwendungen in allen Systemen
  • Vereinfachte Verwaltung, erhöhte Sicherheit und Verfügbarkeit
  • Umfassende Datenspeicherlösung

Eine hohe Verfügbarkeit der Kommunikationsplattformen und Daten sowie deren Absicherung zählen für die Verlagsgruppe NEWS zu den wichtigsten Anforderungen an die IT-Infrastruktur. ACP, einer der führenden IT-Provider, realisierte für das Verlagshaus eine redundante Datenspeicherlösung und führte ein Update der bestehenden Exchange-Lösung durch, die sowohl Microsoft als auch Apple Anwender vereint.

Zentrale Fileservices und Kommunikationsplattformen

Für die rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 15 Magazine zählt die E-Mail zu einer der wichtigsten Kommunikationsformen. Denn die, zu einem Großteil mobilen, Redakteure des größten Verlages Österreichs sind auf eine rasche und effektive Kommunikation, zu jeder Zeit und an jedem Ort, angewiesen.

Mit dem geplanten Update der bestehenden Exchange-Umgebung auf Microsoft Exchange 2010 realisierte ACP daher eine hochverfügbare E-Mail-Lösung, die über mehrere Server aufgebaut ist. Diese sind mit unterschiedlichen Rollen ausgestattet und durch Load Balancing ausfallsicher gestaltet.

Die neue Kommunikationsplattform ist vollständig in die, ebenfalls von ACP realisierte, redundante Speicherlösung integriert, die zentralisiert die nötige Ausfallsicherheit und laufende Datenspiegelung der File- und Redaktionsservices der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleistet. Hinzu kommen eine Verbesserung der Zuverlässigkeit und bei der Notfallwiederherstellung, die nun für höchste Verfügbarkeit und Kontinuität der Mailing- und File-Services sorgen. Die Mitarbeiter profitieren von mehr Effizienz und Produktivität.

Sowohl Apple Mac als auch Microsoft Windows User greifen auf die Speicherinfrastruktur zu

Das besondere der Lösung zeichnet sich durch die Konsolidierung der Windows- und Mac-Welt aus. Das gesamte System ist sowohl für Outlook als auch Entourage Clients abgebildet. Die Mitarbeiter verfügen mit Exchange 2010 beispielsweise über verbesserte Organisations- und Ordnerfunktionen und können auch von unterwegs via Webmail auf eine rundum erneuerte Outlook-Oberfläche zugreifen.

Für erhöhte Benutzerfreundlichkeit und mehr Komfort sorgen aber auch die erweiterten Unified Communications Anwendungen, wie integrierte Voicemail oder Fax. ACP realisierte die integrierte Faxlösung mit Ferrari Fax, wodurch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingehende Faxe in Outlook zugestellt bekommen und auch direkt aus Outlook versenden können.

"Mit unserer erneuerten Speicherinfrastruktur und dem Update auf Exchange 2010 läuft unsere Kommunikation noch kosteneffizienter und flexibler. Eine vereinfachte Administration, verbesserter Schutz und vor allem mehr Mobilität, beispielsweise in Form des neuen Webmail-Interfaces, zählen für uns zu den wichtigsten Vorteilen der neuen Lösung. Zugleich konnten wir Kosten für Bereitstellung, Verwaltung und Einhaltung der Compliance-Richtlinien reduzieren und bieten unseren Redakteuren flexible Zugänge und hochleistungsfähige Applikationen", fasst Wolfgang Waldner, IT-Leiter Verlagsgruppe NEWS, den erfolgreichen Abschluss des Projektes zusammen.

"Die Benutzer können mit der Erneuerung der File- und Exchange-Services rascher und effizienter kommunizieren. Die verbesserten Funktionen in Exchange 2010 ermöglichen die schnellere Bearbeitung der täglich ein- und ausgehenden Informationen. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IT-Abteilung der Verlagsgruppe sind von den Vorteilen der neuen Lösung überzeugt und können sich bei geringeren Administrationsaufwänden und mehr Sicherheit besser auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren", bestätigt Christoph Heichinger, Verkaufsleiter ACP in Wien.

ACP - das Unternehmen

ACP ist in Österreich, Deutschland und der Schweiz präsent. Gegründet 1993, beschäftigt der IT-Provider mittlerweile über 900 Mitarbeiter an mehr als 25 Standorten. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erzielte die ACP Gruppe einen Umsatz von 325 Millionen Euro. ACP bietet herstellerunabhängig die komplette IT-Palette von Hardware, Software, Branchenlösungen und IT-Finanzierungen und betreut Unternehmen, Behörden und Organisationen jeder Größe.

Mehr Informationen unter: www.acp.at

Rückfragen & Kontakt:

ACP Holding Österreich GmbH
Walter Gsöll
Leitung Marketing & Kommunikation
Pfeiffergasse 2, A-1150 Wien
Telefon: +43 1 89193 10210
walter.gsoell@acp.at

corporate identity prihoda gmbh
mag. martina koth
pr & kommunikation
peter-jordan straße 74, A-1190 wien
telefon: +43 1 479 63 66-30
martina.koth@cip.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ACP0001