Österreichs Feuerwehrleute und Krankenschwestern an der Spitze

Wien (ots) -

Vertrauenswürdigste Berufsstände vor Piloten, Apothekern, Ärzten, Landwirten und Polizisten - Vertrauensentzug für Priester und Pfarrer - größte Konsumentenstudie Europas

Österreicher und Europäer wissen genau, auf wen sie sich verlassen können. Das größte Vertrauen schenken sie den Vertretern jener Berufsstände, die da sind, wenn es darauf ankommt: Feuerwehrleute und Krankenschwestern, dicht gefolgt von den Piloten, Apothekern, Ärzten, Landwirten und Polizisten. Diese Berufe sind die Vertrauenssieger einer 16 Länder Europas umfassenden Studie, die das Magazin Reader's Digest durchgeführt hat.

Die Feuerwehrleute verteidigten ihre Spitzenposition im Vertrauensranking der Berufe: 97 Prozent der Befragten in Österreich (Vorjahr: 96 Prozent) sprachen den Feuerwehrleuten ein "sehr hohes" bzw. "ziemlich hohes" Vertrauen aus. Wie zuletzt im Jahr 2009 gelang es den Krankenschwestern, sich mit an der Spitze zu platzieren. Allerdings liegt der europaweite Vertrauenswert der Krankenschwestern mit 84 Prozentpunkten deutlich unter dem Vertrauenswert der Feuerwehrleute (93 Prozent).

In ganz Europa kamen neben den Feuerwehrleuten und Krankenschwestern auch die Piloten, Apotheker und Ärzte in die Spitzengruppe der vertrauenswürdigsten Berufsstände. Österreichs Landwirte und Polizisten überflügelten ihre Kollegen in den übrigen europäischen Ländern: Die Landwirte erzielten in Österreich einen stolzen Vertrauenswert von 85 Prozent - das sind neun Prozentpunkte mehr als der europäische Durchschnitt. Noch deutlicher setzten sich die österreichischen Polizisten von ihren europäischen Kollegen ab. Ihr Vertrauenswert von 82 Prozent liegt 23 Prozentpunkte über dem europäischen Durchschnitt.

Österreichs Priester und Pfarrer haben im Vergleich zum Vorjahr deutlich an Vertrauen eingebüßt. Der Vetrauenswert sackte um zehn Prozentpunkte auf 44 Prozent ab - ganz offensichtlich eine Reaktion auf die zahlreichen Fälle von Missbrauch in kirchlichen Einrichtungen, die über die Jahre hinweg bekannt geworden sind. Dass Taxifahrern inzwischen mehr Vertrauen als Priestern und Pfarrern entgegengebracht wird, ist allerdings kein österreichisches Phänomen. Europaweit liegt der Vertrauenswert der Taxifahrer (45 Prozent) über dem der Geistlichen (39 Prozent). Auf den letzten Plätzen landeten Politiker, Fußballspieler, Autoverkäufer und Finanzberater.

In Russland und Rumänien weicht die Reihenfolge der vertrauenswürdigsten Berufe zum Teil deutlich vom übrigen Europa ab. Zwar genießen auch hier Feuerwehrleute das meiste Vertrauen. Die Krankenschwestern werden allerdings deutlich auf die Plätze verwiesen (Russland 58 Prozent, Rumänien 52 Prozent). Russische Apotheker und Ärzte genießen mit Vertrauenswerten von 56 bzw. 53 Prozent sogar noch weniger Vertrauen.

Wie hoch ist Ihr Vertrauen bei folgenden Berufsständen in Ihrem Land?

[In % der Wert für "sehr hohes" bzw. "ziemlich hohes" Vertrauen. Antworten zu 20 vorgegebenen Berufen. Basis: 33.005 Befragte in 16 europäischen Ländern, davon 724 Befragte in Österreich]

Rang Beruf Österreich Durchschnitt Europa 1. Feuerwehrleute 97% 93% 2. Krankenschwestern 97% 84% 3. Piloten 96% 89% 4. Apotheker 96% 84% 5. Ärzte 90% 81% 6. Landwirte 85% 76% 7. Polizisten 82% 59% 8. Meteorologen 72% 60% 9. Lehrer 70% 75% 10. Richter 69% 46% 11. Taxifahrer 53% 45% 12. Rechtsanwälte 52% 42% 13. Reiseveranstalter 45% 35% 14. Priester, Pfarrer 44% 39% 15. Journalisten 32% 29% 16. Gewerkschaftsführer 25% 24% 17. Finanzberater 22% 28% 18. Autoverkäufer 18% 16% 19. Fußballspieler 16% 19% 20. Politiker 9% 8%

Über die Studie

Mit der Studie "Reader's Digest European Trusted Brands 2011" hat das Magazin Reader's Digest zum elften Mal die vertrauenswürdigsten Berufe und Marken in 16  Ländern Europas ermittelt. Mehr als 33.000 Leser beteiligten sich von September bis Oktober vergangenen Jahres an der Umfrage der meistgelesenen Zeitschrift der Welt, davon mehr als 700 allein in Österreich. Die gewichtete Datenbasis der repräsentativen Studie umfasst 33.005 Befragte in Europa, davon 724 in Österreich. Damit ist die jährlich durchgeführte Studie "Reader's Digest European Trusted Brands 2011" die aktuell größte europaweite Konsumentenuntersuchung. Rund 300.000 Menschen haben seit 2001 an der Studie teilgenommen. Ihre Ergebnisse finden weit über Fachkreise hinaus Beachtung - das Thema Vertrauen gewinnt in allen Lebensbereichen immer mehr Bedeutung.

Die Ergebnisse der vertrauenswürdigsten Marken wurden bereits veröffentlicht. Hier die Marken für 33 Produktkategorien im Überblick, die von den Österreichen als die aus ihrer Sicht vertrauenswürdigsten genannt wurden: A1, Aspirin (2x), Blend-A-Med, Canon, Coca-Cola, Costa, Eduscho, Frosch, Geox/Gabor, H&M, Henkell, HP, Kellogg's, Miele, Milka, Nivea (2x), Nokia, Nöm, OMV, Persil, Raiffeisenbank, Recheis, Schwarzkopf, Spar, Spitz, Supradyn, Telekom Austria, TUI, Uniqa, Visa, Volkswagen.

Einen Überblick über die Ergebnisse in Europa gibt es auf www.rdtrustedbrands.com .

Rückfragen & Kontakt:

Reader's Digest Deutschland:
Verlag Das Beste GmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Uwe Horn
Vordernbergstr. 6
70191 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 / 6602-521
Fax: +49 (0)711 / 6602-160
E-Mail: presse@readersdigest.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002