"Vielfältiges Grün für ein zukunftsfähiges Wien"

Ökosoziales Forum Wien lädt am 11. April 2011 zu einer halbtägigen Veranstaltung in der Urania ein

Wien (OTS) - Freiräume sind ein Brennglas gesellschaftlicher Entwicklungen. Die Bevölkerung Wiens wird "bunter" und in ihrer Lebensweise immer selbstbestimmter. Dementsprechend kommt es auch zu einem starken Wandel der Ansprüche an die Freiräume in der Großstadt.

Klassische Formen wie Kleingärten und die Wiener Stadtgärten müssen sich den neuen Nutzungsansprüchen anpassen und ändern dabei grundlegend ihren jeweiligen Charakter. Zudem bilden sich in jüngerer Zeit ganz neue Angebote der Grünraumnutzung heraus, wie beispielsweise Nachbarschaftsgärten im Gemeindebau, interkulturelle Gärten, Gemeinschaftsgärten oder Selbsternteprojekte.

"Unser Ziel ist es, im Rahmen dieser Tagung einen Überblick über die mittlerweile entstandene große Vielfalt des Grünraumangebotes in Wien und der Bedarfe, die diese abzudecken vermögen, zu geben", sagt Gerlind Weber, BOKU-Professorin und Präsidentin des Ökosozialen Forum Wien. "Die Verfügbarkeit und die Nutzungsqualität haben einen maßgeblichen Einfluss auf die Lebensqualität in einer Stadt", meint Weber.

"Vielfältiges Grün für ein zukunftsfähiges Wien"

Montag, 11. April 2011, 09.30 - 13.30 Uhr

Detaillierte Information finden Sie unter
http://www.oekosozial.at/index.php?id=13729.

Das Ökosoziale Forum Wien freut sich auf Ihr Kommen!

Datum: 11.4.2011, 09:30 - 13:30 Uhr

Ort:
Wiener Urania
Uraniastraße 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Ökosoziales Forum Wien, Sigrid Egartner
Tel: +43 1 47654 5361, +43 699 1010 9119
egartner@oekoszial.at, www.oekosozial.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSF0001