Gegendarstellung zur Presseaussendung des Rektorats zur Einführung des Masters Internationale Entwicklung (IE) an der Universität Wien

Wien (OTS) - Bei der APA-Aussendung des Rektorats vom 1. April
2011 bezüglich der Einführung des Masters Internationale Entwicklung wurden gezielt Fehlinformationen gestreut.
Statt über die Finanzierung des Masterstudiums zu diskutieren, wurde dessen Existenz in den Verhandlungen erneut in Frage gestellt und weitere Einschränkungen des Studiums vorgeschlagen.

Entgegen der Darstellung des Rektorats, geben die heutigen Gespräche zwischen dem Rektorat der Universität Wien, Senatsvertreter_innen, Vertreter_innen des Instituts für IE, sowie sieben Fakultäten keinerlei Grund zur Annahme, dass eine Realisierung des Masters in baldiger Zukunft stattfinden könnte. Die Ergebnisse der Sitzung wurden in der Presseaussendung verfälscht. Weder ist die Finanzierung gesichert, noch gehen die Vertreter_innen des Rektorats mit der inhaltlichen Ausgestaltung des derzeitigen Master-Vorschlags konform. Dabei muss darauf hingewiesen werden, dass dieser Entwurf bereits vom Senat genehmigt und damit in seiner derzeitigen Form bestätigt wurde. Eigentlich liegt es nicht im Aufgabenbereich des Rektorats sich in die inhaltliche Ausgestaltung von Studiengängen einzumischen.

Die Institutsvorständin Petra Dannecker äußerte ihr Unverständnis in den Gesprächen wie folgt: "Wir sehen nicht die Notwendigkeit nochmals inhaltlich über die Studienpläne zu diskutieren". Eine schriftliche Zusage zur Einführung des Masters im Jahre 2012 wollte der Rektor nicht geben. Die Studierende Ilse Eckert reagierte darauf mit Empörung: "Die kontinuierliche Unter- bzw. Nichtfinanzierung des Studiums Internationale Entwicklung ist eine Unverschämtheit und wir Studierende werden uns damit nicht zufrieden geben"

Die Finanzierung und insbesondere eine Realisierung des derzeitigen Entwurfes für einen Masterstudiengang IE ist also nicht gesichert!

Rückfragen & Kontakt:

Studierendenvertreter_innen der IE
Pressekontakt: 0680 33 23 634

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001