"profil": Zwei Drittel der Österreicher halten Politiker für käuflich

Nur ein Prozent glaubt, dass die Politik sauber ist

Wien (OTS) - Die Diskussion um Korruption in der Politik und unseriöse Nebenjobs von Mandataren zeigt offenbar Wirkung. Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, halten 24% der Österreicher alle Politiker für käuflich. Weitere 41% glauben, dass dies für alle bis auf ein paar Ausnahmen gelte. 30% der Befragten gehen laut der vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage immerhin noch von einigen schwarzen Schafen aus. Lediglich 1% hält die Politik für sauber: Auf die Frage "Glauben Sie, dass Politiker käuflich sind?" antworteten sie mit Nein.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001