Schultes: Ökostromgesetz Neu ist zukunftsweisend für Österreichs Energiestrategie

Starkes Signal für den Ausbau Erneuerbarer Energie – Effizienter Einsatz der Fördermittel

Wien, 01. April 2011 (ÖVP-PK) "Mit dem von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner vorgeschlagenen Ökostromgesetz wollen wir den Ausbau der Erneuerbaren Energie weiter vorantreiben. Wir brauchen ein nachhaltiges und vor allem zukunftsweisendes Energiesystem im Sinne der österreichischen Energiestrategie", so ÖVP-Umweltsprecher Hermann Schultes, der betont, dass "wir den Anteil des Ökostroms am Energiemix ausbauen müssen, weil wir ohne Atomstromimporte auskommen wollen". ****

Schultes weist die unsachliche Kritik von grüner und roter Seite zurück: "In der Vorlage ist vorgesehen, das Fördervolumen für neue Ökostromanlagen um fast 100 Millionen Euro aufzustocken. Gleichzeitig soll das Fördersystem durch die Novelle auch effizienter und transparenter werden, sowie die lange Warteliste für den Bau neuer Anlagen abgebaut werden. Die Energiekosten werden durch den Rückbau der Atomwirtschaft und die steigenden Gaspreise in jedem Fall steigen. Entscheidend ist für die Konsumenten, dass wir ein zukunftsfähiges Energiesystem entwickeln, das die Wertschöpfung weitestgehend in Österreich hält. Die Beiträge in der Begutachtung werden in Summe zu einer abgerundeten Gesetzesvorlage führen, die rasch die nötigen Investitionen einleiten wird. Gerade jetzt", so der ÖVP-Energiesprecher abschließend, "ist Österreich in der ausgezeichneten Lage, Initiativen für den verstärkten Ausbau sauberer und sicherer Energie aus Biomasse, Wasserkraft, Wind und Sonne in ganz Europa voranzutreiben. Wir sind bereits Vorreiter bei der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energieträgern in Europa – diesen Vorsprung müssen wir nutzen, um die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft vorzunehmen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005