Beatrix Karl: Junge Menschen sind unser Zukunftspotential

Wissenschafts- und Forschungsministerin gratuliert Österreichischer Bundesjugendvertretung zum 10-jährigen Jubiläum

Wien (OTS) - "Junge Menschen sind unser Zukunftspotential. Der Österreichischen Bundesjugendvertretung gelingt es seit zehn Jahren, mit viel Engagement und Hartnäckigkeit ihre Interessen und Anliegen ins Zentrum zu rücken", so Wissenschafts- und Forschungsministerin Dr. Beatrix Karl. Sie nahm gestern Abend an der Feier anlässlich 10 Jahre Österreichische Bundesjugendvertretung teil und sprach dem engagierten Bundesvorstand der Bundesjugendvertretung sowie allen Mitwirkenden ihren herzlichen Dank aus.

Beatrix Karl wies in ihrer Rede weiters darauf hin, dass ihr die Förderung junger Menschen gerade auch als Wissenschafts- und Forschungsministerin ein zentrales Anliegen ist. Das Wissenschafts-und Forschungsministerium fördert einige Programme und Initiativen, wie etwa das Nachwuchsförderprogramm "Sparkling Science", die "gen au Sommerschool" sowie die Kinderunis. "Die schlauen Kleinen von heute sind die innovativen Großen von morgen. In diesem Sinne müssen wir die Neugierde und Begeisterungsfähigkeit der Kinder noch besser ausschöpfen."

Die Österreichische Bundesjugendvertretung wurde mit 1. Jänner 2001 eingerichtet und ist die gesetzlich verankerte Interessensvertretung der Kinder und Jugendlichen in Österreich. Derzeit besteht sie aus 51 Kinder- und Jugendorganisationen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002