Windbüchler: Gratulation zum 10. Jubiläum der Bundesjugendvertretung

Grüne fordern: Recht auf Beteiligung endlich umsetzen

Wien (OTS) - "Die Bundesjugendvertretung ist zehn Jahre jung geworden, dazu gratuliere ich herzlich", so die Jugendsprecherin der Grünen, Tanja Windbüchler-Souschill, die sich in erster Linie für die Zusammenarbeit bedankt.
"Eines meiner größten Anliegen als Jugendsprecherin, seit ich im Parlament sitze, ist die Umsetzung des Rechts auf Partizipation, Mitgestaltung und Einmischung junger Menschen in die "hohe Politik". Die Bundesjugendvertretung ist die Interessensgemeinschaft für Belange junger Menschen in Österreich und somit die Sozialpartnerin für die Regierung. Diese Tatsache wird jedoch nie in die Realität umgesetzt. Die öffentliche Einbindung der BJV in Gesetzwerdungsprozesse die sie direkt betreffen, wie die mangelhafte verfassungsrechtliche Verankerung der Kinderrechte oder die Einsparungen bei der Familienbeihilfe, wird nicht aktiv von Seiten der Regierung angestrebt. Die Grünen fordern das Recht auf Beteiligung der Bundesjugendvertretung", so Windbüchler-Souschill.

Gewählte Mitglieder der BJV sind bei öffentlichen Hearings immer wieder durch die Grünen ins Parlament gekommen, da sie von regierender Seite leider nie eingeladen wurden. Ihre Aktionen rund um aktuelle politische Themen sind gut angekommen. "Jedes Mal haben die VertreterInnen der BJV lautstark ihre Vorstellungen einer Politik von und mit jungen Menschen dargestellt und sie haben geglänzt durch politische und visionäre Sichtweisen für die Jugend Österreichs, sei es in der Bildungspolitik, in der Arbeitsmarktpolitik, beim Thema Antifaschismus oder Verteilungsgerechtigkeit", so die Jugendsprecherin abschließend mit einem Danke für das breite und großartige Engagement.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005