Gesundheitsfalle Internet

Wie die Seele darunter leidet - aktuelle Ausgabe von MEDIZIN populär berichtet über wichtige Gesundheitsthemen

Wien (OTS) - Die aktuelle Ausgabe von MEDIZIN populär behandelt
die Schattenseiten des Internetgebrauchs: "Uns muss bewusst werden, dass das Internet zwar viele Vorteile hat, aber auch mit Risiken verbunden ist", sagt Suchtexperte Prim Univ. Prof. Dr. Michael Musalek. In Österreich sind inzwischen schon mehr als 70 Prozent der Haushalte mit dem World Wide Web verbunden, Menschen jeden Alters surfen, googeln, mailen, skypen, twittern. Die Gefahren, die der Internetgebrauch mit sich bringt, gehen weit über die Suchtproblematik hinaus. Ob Stress-Falle, Tempo-Falle, Kontakt- oder Mobbing-Falle: MEDIZIN populär zeigt auf, wie die Seele darunter leidet.

Wichtige Informationen zur Strahlengefahr in und aus Japan

Zur aktuellen Strahlengefahr in und aus Japan sagt Umweltmediziner und Strahlenexperte Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Hans-Peter Hutter vom Institut für Umwelthygiene des Zentrums für Public Health an der Medizinischen Universität Wien im aktuellen Interview mit MEDIZIN populär: "Ich halte es für unangebracht, sich über das Sushi am eigenen Teller Gedanken zu machen, während die japanische Bevölkerung unermessliches Leid erlebt. Ebenso halte ich es für problematisch, wenn bestimmte Medien Panik schüren."

Mit der Unsicherheit über die Strahlengefahr tauchen viele brennende Fragen auf: Wie genau wirken radioaktive Strahlen auf Mensch und Umwelt? Was bringen die verschiedenen Schutzmaßnahmen wirklich? Was bedeutet es, wenn die Strahlung in die Nahrungskette kommt? Diese und andere Fragen arbeitet MEDIZIN populär wissenschaftlich fundiert auf, um unangemessene, mitunter sogar gefährliche Panikreaktionen zu verhindern.

Gesund abnehmen

Noch nie gab es in unseren Breiten so viel zu essen wie heute, und noch nie gab es so viele Möglichkeiten, gegen die schwerwiegenden Folgen des vielen Essens anzukämpfen: Doch Crashdiäten, Hungerkuren, einseitige Ernährungsprogramme machen über kurz oder lang erst recht dick und mitunter sogar krank. In einem 20-seitigen EXTRA informiert MEDIZIN populär über:
- die Ernährung, die dauerhaft schlank macht,
- Tipps, die beim Durchhalten helfen,
- heimliche Dickmacher, die das Abnehmen erschweren, und
- Sportarten, die die Kilos besonders schnell purzeln lassen.

Die aktuelle Ausgabe von MEDIZIN populär erscheint am 1. April 2011.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Kirschbichler
Chefredaktion MEDIZIN populär
Tel.: (++43-1) 512 44 86

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001