AKH Wien: Richtigstellung zur Arbeitssituation der Hebammen

Wien (OTS) - Im Kreißsaal-Bereich des AKH Wien arbeiten 25 Hebammen. Entgegen anderslautenden Gerüchten sind derzeit sechs Hebammen im Krankenstand. Mit heutigem Tag steht eine geringere Hebammenzahl als sonst für die Tag- und Nachtdienste zur Verfügung steht. Mit Zustimmung der Generaldirektion werden deshalb externe Hebammen hinzugezogen.

Die gegenwärtigen Kreißsaalbetten sind behördenkonform und zugelassen. Auf Wunsch der Hebammen werden derzeit andere Kreißsaalbetten getestet. Die alternativen Betten erfüllen die Hygieneanforderungen nicht. Ihre Umgestaltung wird von der Firma geprüft. Das Gehaltsschema der Hebammen wurde angehoben, ist leistungsgerecht und hält einem Vergleich stand.

Das AKH Wien stellt damit höchste Qualität für schwangere Frauen als auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher.

Rückfragen & Kontakt:

OAR Karin Fehringer, MBA
Leiterin Informationszentrum und PR
Direktion Teilunternehmung
Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien - Medizinischer Universitätscampus
Tel.: +43/1/40400/1216
FAX: +43/1/40400/1207
E-Mail: post_akh_diz@akhwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018